Autowracks
Die Wracks der beiden Fahrzeuge stehen nach dem Unfall am Straßenrand. | Foto:  Pribe/pr-video

Bei Sinsheim

18-Jähriger zu schnell auf nasser Fahrbahn: fünf Verletzte

Anzeige

Bei einem schweren Verkehrsunfall nahe Sinsheim sind fünf Menschen verletzt worden, darunter auch zwei Kinder. Der 18-jährige Unfallverursacher erlitt lebensbedrohliche Verletzungen, wie die Polizei am Sonntagabend mitteilte.

Der junge Mann verlor laut einer Polizeisprecherin bei regennasser Fahrbahn und nicht angepasster Geschwindigkeit am Nachmittag in einer Kurve die Kontrolle über sein Auto.

Auto schleudert in Böschung

Er wurde in den Gegenverkehr geschleudert, wo ein entgegenkommender Autofahrer laut Polizei zwar noch bremste, den Zusammenprall aber nicht mehr verhindern konnte. Das Auto des 18-Jährigen schleuderte in eine Böschung.

Von Feuerwehr aus Auto befreit

Er und sein 19-jähriger Beifahrer, der ebenfalls schwer verletzt wurde, mussten von der Feuerwehr aus dem Auto geholt werden. Im anderen Wagen wurden der 40-jährige Fahrer und zwei Kinder im Alter von acht und elf Jahren leicht verletzt. Alle Verletzten kamen in Kliniken. Die Straße zwischen Hilsbach und dem Dorf Elsenz in Eppingen war mehrere Stunden voll gesperrt. An beiden Autos entstand Totalschaden.

(dpa/ lsw)