Lastwagen
Bei vorbeugenden Kontrollmaßnahmen am Sonntagabend auf den Tank- und Rastanlagen bei Bruchsal und dem Autobahnparkplatz Waisenrain untersagten Polizeikräfte 14 Fahrern von Lastkraftwagen die Weiterfahrt, da sie alkoholisiert waren. (Symbolbild)

Polizeikontrollen

A5 und A8: Polizei untersagt 14 alkoholisierten Lkw-Fahrern die Weiterfahrt

Anzeige

Bei vorbeugenden Kontrollmaßnahmen am Sonntagabend auf den Tank- und Rastanlagen bei Bruchsal und dem Autobahnparkplatz Waisenrain untersagten Polizeikräfte 14 Fahrern von Lastkraftwagen die Weiterfahrt, da sie alkoholisiert waren.

Darüber hinaus wurde noch bei Ubstadt-Weiher ein fahrender Lkw-Lenker mit 1,7 Promille kontrolliert. Der Führerschein des 31-jährigen Fahrers wurde einbehalten und er musste sich zudem einer Blutprobe unterziehen, so die Polizei.

19 Fahrzeugführer alkoholisiert

Knapp 475 Fahrzeuge und Fahrer wurden bei den Kontrollaktionen des Polizeipräsidiums Karlsruhe überprüft. Die Fahrer hielten sich aufgrund des Wochenendfahrverbots auf den Rastplätzen an den Autobahnen 5 und 8 auf. Bei 19 Lenkern, darunter auch drei Pkw-Fahrer, stellte die Polizei eine Alkoholisierung fest. In 14 Fällen verboten die Polizisten die Weiterfahrt. Die registrierten Höchstwerte bei den Atemalkoholmessungen lagen bei 2,7 und 2,28 Promille.

(ots/BNN)