An seinem letzten Tag vor der Pensionierung hat Polizeihund Carlos im Bad Schörnborner Ortsteil Bad Langenbrücken noch einmal sein feines Näschen bewiesen (Symbolbild). | Foto: Symbol Patrick Pleul

Am letzten Tag als Diensthund

Feine Spürnase: Polizeihund Carlos erschnüffelt Drogen-Depot in Bad Schönborn

Anzeige

An seinem letzten Tag vor der Pensionierung hat Polizeihund Carlos im Bad Schörnborner Ortsteil Bad Langenbrücken noch einmal sein feines Näschen bewiesen.

Wie die Polizei in einer gemeinsamen Mitteilung mit der Staatsanwaltschaft erklärt, habe der Vierbeiner mit der Spürnase über ein Kilogramm Drogen in einer Wohnung aufgespürt. Begonnen hatte alles mit einer harmlosen Verkehrskontrolle.

Der mussten sich ein 31-Jähriger und seine 28-jährige Begleitung am Freitagabend unterziehen um kurz nach 18 Uhr in der Bad Langenbrücker Hauptstraße unterziehen. Aus heiterem Himmel habe der 31-jährige Franzose den Beamten seine Bauchtasche entgegengeworfen und sei geflohen. Eine Zivilstreife konnte den Mann jedoch nach kurzer Zeit stoppen.

Der Festgehaltene stand laut Polizei unter Drogen und führte auch in seiner Bauchtasche welche mit. Auf seinem Fluchtweg erschnüffelte Diensthund Carlos eine weitere Tasche mit Betäubungsmitteln, später in der Wohnung und im Briefkasten des 31-Jährigen ein weiteres Kilogramm verbotener Substanzen.

Für den Mann und seine 28-jährige Begleitung endete der Abend in der Untersuchungshaft.

(ots/ bnn)