Singt um den Sieg: Natia Todua (links) tritt am Donnerstag gegen Nanette Foh (24) mit „Blurred Lines“ von Robin Thicke an. | Foto: ProSieben/Sat.1

The Voice of Germany

Bruchsal fiebert mit Natia Todua

Anzeige

Rastalocken, eine unvergleichliche Stimme und der Wille zum Sieg. Mit diesen Eigenschaften will die 21-jährige Natia Todua die Jury überzeugen. Und in Bruchsal fiebert man mit, wenn die junge Georgerin am Donnerstag erneut auf der TV-Bühne steht. Alle hoffen, dass es ihr nicht so geht wie ihrer  Namensvetterin Nadia Ayche. Die 42-jährige Bruchsalerin scheiterte gerade erst beim Supertalent.  Nächste Runde also für die in Bruchsal lebende Sängerin  in der Fernsehsendung „The Voice of Germany“.

Natia singt im Team Samu

Die erste Hürde hatte sie mit den sogenannten „Blind Auditions“ schon bravourös gemeistert. Alle fünf Juroren wollten die 21-Jährige gerne in ihrem Team haben. Am Ende entschied sich Natia für das Team des Finnen Samu. Nun geht es für die Talente in die „Battles“, immer zwei Sänger singen in einem Boxring „gegeneinander“.

Nadia Ayche hatte weniger Glück in einer Castingshow. Die Bruchsalerin konnte Dieter Bohlen und Co. beim Supertalent nicht überzeugen. | Foto: pr

Bis an die Grenzen

Am Donnerstag singt Natia um 20.15 Uhr gegen Nanette Foh den Song „Blurred Lines“ von Robin Thicke, so kündigt der Sender an. Vierer-Buzzer gegen Einzel-Buzzer, jung gegen alt, erfahrener Musiker gegen ungeschliffenen Rohdiamanten – die Coaches nehmen bei der Zusammenstellung der Duelle keine Rücksicht, bringen ihre Talente mitunter an ihre Grenzen und erschaffen gemeinsam mit den Sängern große Musikmomente, so wirbt der Sender weiter. Wer seinen Teamchef von seinem Talent überzeugt, kommt weiter. Der andere fliegt raus. Am Ende der Battles stehen zehn Talente pro Team in der nächsten Runde – den „Sing-Offs“. Was die Erfolgschancen von Natia angehen, äußern sich Insider schon jetzt optimistisch!

Termin:  Die Sendung mit Natia läuft am Donnerstag, 20.15 Uhr, auf ProSieben.