Wer wird Neuer Chef im Rathaus Hambrücken? Die Bürgermeisterwahl sollte am nächsten Sonntag, 5. April, stattfinden. Doch die Austragung ist ungewiss.
Wer wird Neuer Chef im Rathaus Hambrücken? Die Bürgermeisterwahl sollte am nächsten Sonntag, 5. April, stattfinden. Doch die Austragung ist ungewiss. | Foto: Heintzen

Unsicherheit zu Termin

Bürgermeisterwahl in Hambrücken steht wegen Coronavirus auf der Kippe

Anzeige

Die Pandemie bringt Qual in die Vorbereitung einer Wahl. Für den 5. April ist in Hambrücken die Entscheidung über den nächsten Bürgermeister angesetzt. Bislang tat die Gemeinde alles, um den Urnengang trotz Stillstand zu ermöglichen. Aber der Termin wackelt.

Noch ist nicht sicher, ob die Hambrücker Bürgermeisterwahl wie geplant am 5. April stattfinden kann.

Mehr zum Thema: Marc Wagner will auch ohne Wahlkampf Bürgermeister von Hambrücken werden

Gemeinde muss selbst entscheiden

„Die Rücksicht auf die Gesundheit der Beteiligten hat oberste Priorität. Alle Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie haben Vorrang. Wir müssen eine Entscheidung treffen, ob die Wahl unter strengen Auflagen durchgeführt werden kann“, sagte Thomas Ackermann den BNN.

Er ist der nicht mehr kandidierende aktuelle Bürgermeister und Vorsitzender des Wahlausschusses. Seit 16 Jahren führt Ackermann die Gemeinde.

Auch interessant: Hambrückens Bürgermeister tritt bei der nächsten Wahl nicht mehr an

Sondersitzung des Gemeinderats

Vom Innenministerium Baden-Württemberg oder dem Landratsamt erhielt er noch keine Vorgabe, die Wahl abzusagen. Wohl aber Hinweise, für die Gemeinde mit 5.500 Einwohnern angemessen zu entscheiden.

Dafür will der Bürgermeister eine Sondersitzung des Gemeinderats einberufen. Die Ungewissheiten treffen auch den einzigen Kandidaten, den Juristen Marc Wagner (CDU) aus Hambrücken.