Beim Final-Sieg von "The Voice of Germany" waren die Dreadlocks noch dran. Jetzt sind die ein Kilogramm schweren Haare ab. | Foto: dpa

Natia trifft Fans in Bruchsal

Die Dreadlocks sind ab!

Anzeige

Von Armin Herberger

Natia Todua, die Gewinnerin von „The Voice of Germany“ aus Bruchsal, hat ein Kilogramm abgenommen – und wir sprechen von einer reinen Kopfsache. Die markanten Dreadlocks, die neben ihrer starken Stimme ein Hauptmerkmal der aktuellen „Voice of Germany“ waren, sind ab und einer trendigen Kurzhaarfrisur gewichen.

Sie wurden einfach zu schwer

„Sie wurden einfach zu schwer, ich hatte oft Kopfschmerzen und konnte schlecht damit schlafen“, sagte die 22-jährige am Rande einer Autogrammstunde, die sie am Freitag im Saalbachcenter gegeben hatte. Fast auf den Tag genau vier Jahre lang hatte sie die Dreadlocks getragen, am Schluss brauchten sie nach dem Waschen drei Tage, um zu trocknen. Etwas verkürzt wurde diese Trockenzeit nur durch eine Spende aus einer vergangener Modeära. Karla Doll, Gattin des Bruchsaler Alt-OB, hatte ihr eine bis dato ausrangierte Trockenhaube geschenkt.

So sieht Natia heute aus: Am Freitag hat sich die Sängerin mit frischer Frisur im Bruchsaler Saalbachcenter ihren Fans gezeigt. | Foto: Herberger

Noch ist auf den Autogrammkarten die alte Frisur zu sehen. Die abgeschnittenen Strähnen hat Natia aber mitgenommen, sie werden vielleicht ein Comeback in einem Bühnenoutfit feiern, so verriet die Wahlbruchsalerin ihren Fans.