Der Durchstich für die neue Gleisquerung am Bahnhof Bruchsal ist geglückt. | Foto: Heintzen

Bauarbeiten am Bahnhof im Plan

Durchbruch für Bruchsal

Anzeige

Die Aktion selber dauerte nur knapp zehn Minuten: Dann war die 55 Zentimeter dicke Betonwand  durchbrochen. Der Blick der Teilnehmer fiel von der Unterführung am Bahnhof Bruchsal auf die Baustelle der Baugrube. Dort werden Ende des Jahres die Rohbauarbeiten für die Verlängerung der Gleisquerung fertig sein, wie es bei der symbolischen Aktion am Dienstagmorgen hieß.

Nach 100 Jahren wird damit endlich eine Verbindung zwischen der Ost- und der Weststadt Bruchsal bestehen. In der neuen Bahnstadt entsteht gegenwärtig ein Viertel mit knapp 700 Wohneinheiten. Zahlreiche junge Firmen und das Digital Hub haben sich bereits angesiedelt.