Der Fahrer hatte Glück im Unglück. Der vorausfahrende Lkw wurde kaum beschädigt.
Der Fahrer hatte Glück im Unglück. Der vorausfahrende Lkw wurde kaum beschädigt. | Foto: Geier/EinsatzReport24

Ein Verletzter

Erneut Lkw-Unfall auf der A5 bei Bruchsal – Teilsperrung

Anzeige

Auf der Autobahn 5 bei Forst hat sich am Dienstagmorgen erneut ein Verkehrsunfall ereignet. Diesmal krachte ein Lkw am Stauende auf einen vorausfahrenden Lkw. Dabei wurde eine Person verletzt. Zuvor war dort bereits ein Pkw auf einen vorausfahrenden Lkw aufgefahren.

Ersten Informationen zufolge prallte gegen 7 Uhr der Fahrer eines 7,5-Tonner zwischen dem Rasthof Bruchsal und der Anschlussstelle Bruchsal auf dem rechten Fahrstreifen gegen einen Muldenkipper, nachdem dieser abgebremst hatte. Laut Polizei erkannte das der 30-jährige Fahrer des 7,5-Tonners zu spät.

Die Fahrerkabine des 7,5-Tonners wurde erheblich eingedrückt, den Sachschaden schätzt die Polizei auf 18.000 Euro. Der Fahrer erlitt offenbar lediglich Prellungen. Er musste vom Rettungsdienst behandelt werden. Am Muldenkipper entstand nur ein geringer Schaden.

Teilsperrung Richtung Karlsruhe

Der rechte Fahrstreifen und die Abbiegespur zur Anschlussstelle Bruchsal war voll gesperrt. Es bildete sich ein Rückstau von rund neun Kilometer Länge.

BNN