Am Donnerstagabend hat eine etwa 25 Jahre alte, falsche Polizistin in Uniform von einer 84-jährigen Frau in Oberhausen-Rheinhausen Geld und Schmuck erbeutet. | Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Oberhausen-Rheinhausen

Falsche Polizistin in Uniform bestiehlt 84-Jährige

Die Betrugsmasche mit Personen, die sich als Polizeibeamte ausgeben und versuchen, Wertsachen zu stehlen, wird immer perfider: Am Donnerstagabend hat eine etwa 25 Jahre alte, falsche Polizistin in Uniform von einer 84-jährigen Frau in Oberhausen-Rheinhausen Geld und Schmuck erbeutet. Das teilte das Polizeipräsidium Karlsruhe am Freitag mit.

Gegen 22.30 Uhr wurde die Seniorin von einem angeblichen Polizeibeamten angerufen, der ihr mitteilte, ihre Tochter und der Schwiegersohn befänden sich schwer verletzt im Krankenhaus. Daher komme seine Kollegin vorbei und fahre die Betroffene zu ihren Angehörigen.

Allerdings sagte der Unbekannte, dass es in jüngster Zeit häufig zu Wohnungseinbrüchen gekommen sei, weshalb die 84-Jährige ihre Wertsachen zusammentragen und der Polizeibeamtin übergeben solle. Diese würden sicher verwahrt, während die Frau ihre Angehörigen im Krankenhaus besuche. Kurz darauf erschien die junge Uniformierte, nahm die Wertsachen in Verwahrung, kehrte allerdings nicht mehr zurück, wie es in der Mitteilung weiter hieß.

Falsche Polizistin ist etwa 25 Jahre alt

Die Frau war etwa 25 Jahre alt, 1,75 Meter groß, hatte blondes Haar und einen Zopf. Ihre Figur wurde als normal beschrieben, und sie trug eine Polizeiuniform. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Philippsburg unter der Telefonnummer 07256/93290 entgegen.

In der vergangenen Zeit hatte es in der Region viele Vorfälle mit falschen Polizeibeamten gegeben. Neu ist nach offiziellen Angaben indessen, dass die Betrüger in Uniform bei einem potentiellen Opfer auftauchen.

Weitere Informationen und Präventionstipps sind hier zu finden.