Großeinsatz in Oberderdingen: Im ersten Obergeschoss des Altenheims Haus Edelberg brannte es am Donnerstagnachmittag.
Großeinsatz in Oberderdingen: Im ersten Obergeschoss des Altenheims Haus Edelberg brannte es am Donnerstagnachmittag. | Foto: Kampf

Brand in Oberderdingen

Nach Feuer in Seniorenheim: Brandstiftung vermutet

Bei dem Brand in einem Seniorenheim in Oberderdingen am vergangenen Donnerstag (1. Juni) ist ein zunächst vermuteter technischer Defekt definitiv auszuschließen. Das teilt die Polizei mit. Die Brandermittler des Kriminalkommissariats Bruchsal gehen von vorsätzlicher Brandstiftung aus.

Bei dem Feuer in dem Seniorenheim waren zwei Bewohnerinnen schwer verletzt worden. Eine der beiden, eine 92-jährige Bewohnerin, starb am Freitag im Krankenhaus. Ein dritter Verletzter, ein 23-jähriger Pfleger, konnte das Krankenhaus bald wieder verlassen.

Zwei Geschosse des vor allem betroffenen Ostflügels sind unbewohnbar. Die weiteren, unverletzt gebliebenen Heimbewohner konnten im unversehrten Gebäudebereich untergebracht werden. Der Sachschaden, verursacht durch Brand-, Ruß- und Löscheinwirkung, beträgt rund 150.000 Euro.

Ermittlungsverfahren wegen Mordes eingeleitet

Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe hat ein Ermittlungsverfahren wegen Mordes und besonders schwerer Brandstiftung eingeleitet, meldet die Polizei. Eine inzwischen eingerichtete zehnköpfige Ermittlungsgruppe arbeitet an der Aufklärung.