Der Heidesee in Forst hat in einer Online-Abstimmung den ersten Platz belegt. | Foto: pr

Platz 1 beim Online-Ranking

Forster Heidesee „beliebter“ als der Bodensee?

Anzeige

Diese Nachricht dürfe den Forster, und insbesondere den Kommunalpolitikern gefallen: Bei der neunten Auflage des eigenen Angaben zufolge größten deutschen See-Votings durch die Online-Plattform www.seen.de, gelang es dieses Mal dem Forster Heidesee den Titel „Lieblingssee“ zu holen und dabei große, bekannte Seen wie den Bodensee und die Müritz hinter sich zu lassen. Seit Monaten wurde über die Ausrichtung des Sees kommunalpolitisch heftig gerungen. Es ging um das Personal, um Eintrittspreise, um Öffnungszeiten und um die Frage, wieviel der See den Forster Haushalt kosten darf.

Spannender Wettkampf

Der Heidesee, der im vergangenen Jahr bereits als Lieblingssee in Baden-Württemberg ausgezeichnet wurde, lieferte sich in den beiden Abstimmungsmonaten einen spannenden Wettkampf mit starken Konkurrenten aus Brandenburg und Sachsen-Anhalt, so teilt die Gemeinde Forst mit.  Der Heidesee verwies dank seiner großen Fanunterstützung den Scharmützelsee auf den zweiten Platz, Dritter wurde die Goitzsche.

2000 Seen standen zur Abstimmung

Zur Auswahl standen beim Voting mehr als 2.000 Seen. Die See-Fans gaben insgesamt 100.000 Stimmen für ihre Lieblingsseen ab. Eine ergänzende Besucherumfrage auf der Internetseite Seen.de ermögliche ein differenziertes Ranking. Der Heidesee wurde in einer Laudatio besonders als Badespaß-Destination für die ganze Familie gelobt, weil er jedem Besucherwunsch gerecht werde. Außerdem lobt man den Angelbereich als ruhig gelegenes Naturschutzgebiet, welches Flora und Fauna die Möglichkeit bietet, ungestört zu gedeihen.

Hier gibt es alle Ergebnisse zum See-Voting