STREIT ESKALIERT: Weil seine empörte Freundin im Streit die Handbremse zog, verlor ein 32-jähriger Mann die Beherrschung über sein Auto.

Unfall bei Oberhausen

Freundin zieht im Streit Handbremse – Auto überschlägt sich

Anzeige

 

Wer kennt es nicht: Während einer Autofahrt kann es zwischen Paaren mitunter zu Meinungsverschiedenheiten kommen. Das kann aber richtig gefährlich werden: Bei Oberhausen im Landkreis Karlsruhe ist jetzt ein Beziehungsstreit während der Fahrt derart eskaliert, dass sich das Auto überschlug.

Ein Beziehungsstreit mit Unfallfolge hat sich am Sonntag gegen 19.30 Uhr bei einer Autofahrt von Altlußheim nach Oberhausen-Rheinhausen ereignet. Wie das Polizeipräsidium mitteilt, hatte ein 32-Jähriger mit seiner 23-jährigen Freundin im Fahrzeug einen lautstarken Disput, der derartig eskalierte, dass die während der Fahrt plötzlich die Handbremse zog.

Fahrer verliert die Kontrolle

Der Fahrer war durch den Eingriff seiner Freundin derart überrascht, dass er die Kontrolle über sein Auto verlor. Er geriet zunächst in den Gegenverkehr, das Auto überschlug sich und kam schließlich im freien Feld auf dem Dach zum Liegen, so hieß es.

Kind mit an Bord

„Glücklicherweise konnten sich die beiden Erwachsenen und auch das achtjährige Kind, das sich auf dem Rücksitz befand, befreien“, so teilte ein Polizeisprecher mit. Alle drei Fahrzeuginsassen wurden mit leichten Verletzungen vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Schaden wird auf rund 12 000 Euro geschätzt.

Zeugensuche
Zeugen, die den Unfall am Sonntagabend gegen 19.30 Uhr zwischen Altlußheim und Oberhausen-Rheinhausen im nördlichen Landkreis Karlsruhe beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Philippsburg unter der Telefonnummer (0 72 56) 9 32 90 zu melden.