Früh morgens rückte die Polizei in Kronau aus. (Symbolbild) | Foto: Hora

Vorfall in Kronau

Fünfjähriger Frühaufsteher sorgt für Polizeieinsatz

Anzeige

Ein fünfjähriger Junge hat in Kronau ungewollt für Aufregung gesorgt und einen Polizeieinsatz ausgelöst. Nachbarn hatten den Knirps um 5.30 Uhr am Donnerstagmorgen auf der Straße vor einem Haus stehen gesehen, so teilt die Polizei mit.

Aufgrund der frühen Uhrzeit vermuteten die Nachbarn, dass der kleine Kerl von daheim ausgebüxt sei und nun nicht mehr nach Hause zurückfinden würde. Ganz im Sinne einer guten Nachbarschaft versuchten sie zunächst, die Eltern ausfindig zu machen und läuteten erfolglos an dem elterlichen Anwesen.

Frühaufsteher wartet auf seinen Vater

Nachdem alle Bemühungen gescheitert waren, wurden die Beamten des Polizeireviers Bad Schönborn verständigt. Vor Ort fanden diese einen durchaus aufgeweckten Jungen vor. Die Beamten konnten dann schnell Entwarnung geben. Der Fünfjährige schilderte, dass er morgens ganz früh aufsteht und immer auf seinen Vater wartet, wenn dieser von der Nachtschicht zurückkommt.

Normalerweise würde er am Fenster oder auch im Hof des Hauses auf seinen Papa warten. Dieses Mal jedoch habe er sich entschlossen,  bereits auf der Straße vor dem Haus nach seinem Vater Ausschau zu halten.

Gemeinsam mit den Beamten konnte er dann die Ankunft seines ob des Umstandes durchaus belustigten Vaters abwarten.