Mehr als ein halbes Jahr ist es her, dass die Freiwillige Feuerwehr Forst in einer mehrstündigen Rettungsaktion zwei Katzenbabys gerettet hat - inzwischen haben die beiden eine Familie gefunden. | Foto: privat

Happy End

Gerettete Katzenbabys aus Forst haben neues Zuhause

Anzeige

Mehr als ein halbes Jahr ist es her, dass die Freiwillige Feuerwehr Forst in einer mehrstündigen Rettungsaktion zwei Katzenbabys gerettet hat – das eine aus einem Abwasserrohr, das andere aus einer Regenrinne. Inzwischen gibt es Neuigkeiten zu „Florian“ und „Flora“: Den beiden Katzen geht es prächtig.

Gute Nachrichten für alle Tierfreunde: Die beiden Katzenbabys, die die Feuerwehr Forst im September 2018 aus misslicher Lage gerettet hat, haben inzwischen ein Zuhause gefunden.

Da waren sie noch klein: Die Katzenbabys Florian und Flora nach ihrer Rettung im September 2018. | Foto: Kreisfeuerwehrverband Karlsruhe

Wie die Feuerwehr meldet, wohnen die beiden Katzen, die von den Feuerwehrleuten „Florian“ und „Flora“ getauft worden waren, inzwischen bei einer Familie in Dettenheim. Dort werden sie „nach Strich und Faden verwöhnt“, meldet die Feuerwehr. „Auch nach acht Monaten bleibt hier wohl nur zu sagen, dass sich die stundenlange Rettungsaktion und der unermüdliche Einsatz unserer ehrenamtlichen Einsatzkräfte definitiv mehr als gelohnt hatte“.

BNN