Live-Talk zwischen Berlin und Graben-Neudorf: Im Gespräch mit dem CDU-Politiker Paul Ziemiak konnten Fabian Schwarz (links), Alex Schwarz und Nathalie Rösch einige Fragen der Zuschauer klären.
Live-Talk zwischen Berlin und Graben-Neudorf: Im Gespräch mit dem CDU-Politiker Paul Ziemiak konnten Fabian Schwarz (links), Alex Schwarz und Nathalie Rösch einige Fragen der Zuschauer klären. | Foto: Hornung

Generalsekretär im Wohnzimmer

Drei junge Graben-Neudorfer sorgen in der Corona-Krise für Gemeinschaftsgefühl

Anzeige

Hätte man Nathalie Rösch, Fabian Schwarz und seinem Bruder Alex vor sieben Wochen erzählt, dass sie bald vor Publikum mit dem CDU-Generalsekretär sprechen würden, hätten sie es vermutlich nicht geglaubt. Doch ihr Instagram-Account @stayhome_grabenneudorf, der am 22. März online ging, hat inzwischen zahlreiche regionale wie auch überregionale Bekanntheiten wie Graben-Neudorfs Bürgermeister Christian Eheim, die Malle-Stars Killer Michel und Nancy Franck oder am Mittwochabend Paul Ziemiak, den Generalsekretär der CDU, zu Gast gehabt.

Von unserer Mitarbeiterin Jasmin Hornung

Aber wie schaffen es die jungen Freunde, prominente Gäste für sich zu gewinnen? „Viele konnten wir durch unsere persönlichen Netzwerke erreichen“, erklärt Fabian Schwarz im BNN-Gespräch. Er selbst ist als stellvertretender Vorsitzender des MGV Liederkranz Neudorf, als Mitglied des Elferrates und der Jungen Union mit vielen Menschen verschiedener Bereiche vernetzt.

Mehr zum Thema: Alle aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Überblick

Stream mit CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak

Sein 21-jähriger Bruder Alex hingegen kennt durch sein Studium auf Mallorca unter anderem die Schlagersängerin Nancy Franck, die beim Malleparty-Special zu Gast war. „Aber die meisten Gäste fragen wir einfach an, wie auch Paul Ziemiak“, so Fabian Schwarz.

Im Stream mit dem CDU-Generalsekretär wurde unter anderem über die aktualisierten Corona-Verordnungen, die Digitalisierung der Schulen und die Tracking-App gesprochen. „Das ist eine tolle Aktion, die Ihr mit diesem Kanal macht, danke, dass Ihr mich eingeladen habt“, lobt Paul Ziemiak am Ende des Streams.

Trotz kleiner technischer Schwierigkeiten zeigten sich die Zuschauer interessiert und brachten sich mit vielen Kommentaren und Fragen in das Gespräch ein.

Auch interessant: Snapchat, Instagram, Facebook, Xing & Co: Wer erbt all die Freunde und Follower?

Gemeinschaftsgefühl stärken

Denn neben Entertainment und Informationsangebot geht es den drei Graben-Neudorfern auch darum, gerade in Zeiten von Selbstisolation das Gemeinschaftsgefühl zu stärken. Daher gibt es neben Gesprächen mit Politikern, Vereinsmitgliedern oder Unternehmern bei Stayhome Graben-Neudorf auch vielfältige Mitmach-Aktionen wie Live-Cooking, Malleparty-Special und zahlreiche Trainingseinheiten von Fitnesscoaches zum Mitschwitzen.

Zudem haben Nathalie, Alex und Fabian auch eine Challenge ins Leben gerufen, mit der Frisöre im Ort unterstützt werden sollten, als diese aufgrund der Coronavirus-Beschränkungen ihrer Arbeit nicht mehr nachgehen konnten: die „Cut and Pay“– also „Schneide und Zahle“-Challenge.

Die Idee des Kanals ist uns bei einem Facetime-Gespräch gekommen.

Fabian Schwarz

„Wir haben dazu aufgerufen, sich die Haare selbst zu schneiden und anschließend einen Gutschein beim Friseur zu kaufen, so als ob man für den Haarschnitt wie sonst gezahlt hätte“, erklärt Fabian Schwarz. Die Aktion, bei der übrigens auch die Brüder Alex und Fabian selbst mitgemacht haben, stieß nicht nur bei den Followern auf Anklang, sondern erfreute auch die Graben-Neudorfer Friseure sehr.

„Die Idee des Kanals ist uns bei einem Facetime-Gespräch gekommen“, erinnert sich Fabian Schwarz. „Wir hatten alle viel Zeit und wollten diese nutzen, um neben den ganzen Corona-News etwas Abwechslung in die Medienlandschaft zu bringen und den Menschen hier im Ort Unterhaltung zu bieten.“ Dass der Instagram-Channel eines Tages tatsächlich so groß werden würde, haben die Freunde damals noch nicht geahnt.

Auch interessant: Wie das Coronavirus den Pendler-Knotenpunkt Graben-Neudorf leer fegt

850 treue Follower

Umso größer ist die Freude über die inzwischen knapp 850 treuen Follower. „Viele Leute haben uns schon geschrieben, dass sie sich immer abends um 21 Uhr gemeinsam hinsetzen, um die Livestreams zu verfolgen“, berichtet Fabian Schwarz.

„Wir werden das auf jeden Fall noch lange weitermachen“, ist sich der bald 25-jährige Mitgründer des Accounts sicher, und ergänzt: „Wer weiß, vielleicht können wir ja im nächsten Jahr auch bei Festen vor Ort dabei sein. Denn Stay Home Graben-Neudorf bedeutet für uns nicht nur zu Hause, sondern auch allgemein hier im Ort zu bleiben, wo wir uns wohl fühlen.“ Welche Gäste, Mitmach-Aktionen und Challenges noch folgen, wird spannend. So viel sei verraten: Es wird bald wieder einen musikalischen Auftritt im Livestream geben, verraten die Account-Gründer.