ÜBUNGSFLÜGE absolvieren Tornados gerade im Saarland und in Rheinland-Pfalz, dabei überqueren sie die Region, hier ein Symbolbild von deutschen Fliegern. | Foto: dpa

Flüge über Bruchsal

Italienische Tornados mit mächtig Wumms!

Anzeige

Sie sind laut, sie sind schnell, und sie haben in den vergangenen Tagen schon so manche Menschen im Raum Bruchsal und Karlsruhe erschreckt: „Ungewöhnliche Luftbewegungen“ hat nun auch ein Leser aus Graben-Neudorf gemeldet. Im tiefen Flug wurden immer wieder Kampfflugzeuge in Bruchsal, in Gochsheim oder auch in Weiher gesichtet.

Start in Lechfeld

„Es handelt sich um Tornados der italienischen Luftwaffe“, erklärt das Luftfahrtamt der Bundeswehr auf BNN-Anfrage. Aktuell seien auf dem Flugplatz im schwäbischen Lechfeld mehrere Kampfflugzeuge der italienischen Streitkräfte zu Gast, die sowohl am Vormittag als auch am Nachmittag zu Trainingsflügen in einem festgelegten Übungsluftraum über Rheinland-Pfalz und dem Saarland fliegen.

Heimatbasis in Italien

Am Wochenende sollte es wieder ruhiger werden, denn dann werden die Flugzeuge auf ihre Heimatbasis in Italien zurückverlegt. Doch der nächste Termin steht bereits fest: Vom 20. bis 31. August sind erneut Trainingsflüge der italienischen Streitkräfte geplant. Das Flugaufkommen werde in dieser Zeit wieder vermehrt sein, teilt das Luftfahrtamt weiter mit.