So ähnlich sieht Nahla aus, der Bengal-Kater, der am Mittwoch gegen 23.30 Uhr beim Unfall auf der A5 entwischte. Einen Kilometer nach der Anschlussstelle Bruchsal in Richtung Karlsruhe rannte Nahla in den Wald.
So ähnlich sieht Nahla aus, der Bengal-Kater, der am Mittwoch gegen 23.30 Uhr beim Unfall auf der A5 entwischte. Einen Kilometer nach der Anschlussstelle Bruchsal in Richtung Karlsruhe rannte Nahla in den Wald. | Foto: royal canin

Auf Autobahn bei Bruchsal

Kater Nahla bei Unfall entwischt

Anzeige

Sie hatte Glück im Unglück: Selina Schweiberger überlebte am Mittwoch gegen 23.30 Uhr einen schweren Unfall auf der A5, einen Kilometer nach der Anschlussstelle Bruchsal in Richtung Karlsruhe. (Die Rundschau berichtete). Ihr Mazda Cabrio hatte sich überschlagen. Aber trotz Wirbelsäulen-Operation vor Augen sorgt sich die 56-Jährige auch um „Nahla“, ihren Bengal-Kater.

Vom Krankenbett aus bittet sie die Rundschau-Leser um Hilfe, denn Nahla, eine ihrer zwei Katzen, die die Polizei nach dem Crash aus ihrem Wagen geborgen hatte, büchste aus. Der dreijährige „Nahla“ raste völlig verängstigt über die Autobahn in den angrenzenden Wald, sagt Selina Schweiberger. „Ich bin besorgt. Er darf ja nicht draußen sein. Ich hoffe sehr, dass ihn jemand findet und ins Tierheim bringt, damit ich informiert werde.“

Rechts überholt

Selina Schweiberger war auf der Mittelspur der A5 Richtung Süden unterwegs. Einige Autolängen voraus fuhr auf der rechten Spur ein LKW, erzählt die Regensburgerin, als sie ein schwarzer PKW mit hohem Tempo rechts überholt habe – nicht links, wie sie der Polizei „in meinem Schock am Unfallort vielleicht nicht klar gesagt“ habe. Aber sie habe das inzwischen korrigiert. Die 56-Jährige erschrank so durch dieses fehlerhafte Überholmanöver, dass sie das Steuer verriss, links gegen eine Beton-Leitplanke prallte und nach rechts abgewiesen wurde, wo sich ihr Cabrio überschlug.

Das ist Kater Nahla als Baby und heute. Frauchen Selina hat der Rundschau die Fotos aus dem Krankenhaus geschickt.
Das ist Kater Nahla als Baby und heute. Frauchen Selina hat der Rundschau die Fotos aus dem Krankenhaus geschickt. | Foto: privat

Selina Schweiberger hat  einen gebrochenen Lendenwirbel davongetragen und diverse andere Verletzungen. Sie liegt derzeit im Krankenhaus Bruchsal, möchte aber so bald wie möglich in einem heimatnahen Krankenhaus operiert werden.

Wer kann Hinweise geben?

Wer Hinweise geben kann auf den Fahrer des schwarzen PKW – möge sich ans Polizeirevier Karlsruhe wenden unter (0721) 94 48 40 oder bei Hinweisen oder Auffinden des Tieres ans Tierheim Bruchsal: Kleines Feld 1, Bruchsal oder (0 72 51) 20 14