Auch der Staffellauf gehört zu den Disziplinen der Schülergruppenmeisterschaften beim Landeskinderturnfest in Bruchsal. Nach der Eröffnung am Freitag mit dem Familientag standen am Samstag Wettkämpfe und Wettbewerbe auf dem Programm. Abends wurde es mit der Show des Badischen Turnerbunds festlich.
Auch der Staffellauf gehört zu den Disziplinen der Schülergruppenmeisterschaften beim Landeskinderturnfest in Bruchsal. Nach der Eröffnung am Freitag mit dem Familientag standen am Samstag Wettkämpfe und Wettbewerbe auf dem Programm. Abends wurde es mit der Show des Badischen Turnerbunds festlich. | Foto: Klumpp

Geburtstagsständchen und Gala

Landeskinderturnfest in Bruchsal: Wettkämpfe unterstreichen Vielseitigkeit des Sports

Anzeige

Der fernsehbekannte Willi Weitzel stimmte an und annähernd 5 000 Kinder und Erwachsene sangen kräftig mit. Bei der Eröffnung des Badischen Landeskinderturnfestes am Freitagabend wurde Bruchsals Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick mit einem nachträglichen Geburtstagsständchen überrascht.

Von unserem Mitarbeiter Kurt Klumpp

In Anwesenheit der Abgeordneten Olav Gutting (MdB), Ulli Hockenberger (MdL) und Jonas Weber (MdL) sowie Bürgermeister Andreas Glaser wurde Baden-Württembergs größtes Kindertreffen mit einer von Willi Weitzel und Simone Lehmann moderierten kurzweiligen Show eröffnet.

Mit dem TV Steinach, TV Bermatingen, TV Walldürn und TSV Langensteinbach stellten sich vier Vereine einem Wettbewerb zur Ermittlung des „Kitu-Star“. Aufgrund der Bewertung durch eine prominent besetzte Jury erhielt den Pokal der TV Walldürn, der mit 47 Kindern und Jugendlichen eine grandiose Till-Eulenspiegel-Show geboten hatte. Danach sorgte eine kindgerechte Musikparty noch für eine ausgelassene Stimmung. Das Bruchsaler Sportzentrum stand dabei auch am Samstag und Sonntag im Mittelpunkt des Landeskinderturnfestes.

View this post on Instagram

Stars&Sternchen#Landeskinderturnfest#Bruchsal

A post shared by TVOberhausen 1900 e.V. (@tv1900oberhausen) on

 

Die Vielseitigkeit des Turnens wurde durch die angebotenen Wettkämpfe unterstrichen. „Ganz bewusst schreiben wir nur Mannschaftswettkämpfe aus, wobei der Teamgedanke ganz im Mittelpunkt steht“, bestätigten die beiden Vorsitzenden der Badischen Turnerjugend (BTJ), Kerstin Eisele und Franziska Mondl. Dazu zählten die Dance-Wettbewerbe auf der Turnfestbühne mit dem TV Oberhausen als erster Sieger oder die Schülergruppenmeisterschaften, die sich aus so unterschiedlichen Disziplinen wie Gerätturnen, Gymnastik, Tanzen, Singen und Leichtathletik zusammensetzen. An den Geräten geturnt wurde in mehreren Schulsporthallen sowie in der Halle im Sportzentrum.

Mitmachangebote und Mannschaftswettbewerbe

Dort fand am Samstag auch dreimal die ausschließlich von Turnvereinsgruppen gestaltete BTJ-Show „Stars und Sternchen“ statt. Mit dabei waren auch die Sportgymnastinnen des TSV Graben. Nicht nur die jungen Turnfest-Teilnehmer sondern auch die Besucher konnten sich an der Erlebnis-Rallye und an verschiedenen Fitnesstests beteiligen oder in der Fun-Factory die attraktiven Mitmachangebote ausprobieren. „Die Stadt und die Region dürfen mit Stolz auf das Landeskinderturnfest zurückblicken“, bilanzierte Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick die dreitägige Veranstaltung. Ihr Lob galt dem Badischen Turner-Bund, dem es mit seinen fast 450 000 Mitgliedern bestens gelingt, „Tradition und Moderne miteinander zu verbinden“. Sie dankte der Badischen Turnerjugend für die nach 2004 zweite Vergabe eines Landeskinderturnfestes nach Bruchsal, den Betreuungsvereinen sowie dem Gemeinderat und den städtischen Ämtern.

Ohne die Betreuer der teilnehmenden Vereine waren beim Landeskinderturnfest mehr als 400 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer im Einsatz. „Wir fühlten uns in Bruchsal herzlich willkommen“, sagte BTJ-Vorsitzende Franziska Mondl und dankte den Sponsoren, ohne die ein solcher Event nicht durchführbar wäre. „Es war ein tolles Wochenende“, brachte es Bruchsals Bürgermeister Andreas Glaser bei der Schlussfeier am Sonntag (siehe nebenstehenden Artikel) auf den Punkt.