Insgesamt waren drei Lkw beteiligt.
Insgesamt waren drei Lkw beteiligt. | Foto: Einsatz-Report24

Mitten im Berufsverkehr

Lkw kracht in Stauende – Chaos auf der A5

Anzeige

Bei einem schweren Lkw-Unfall auf der A5 bei Kronau ist am Mittwochmorgen mindestens ein Mensch verletzt worden. Ein rund sieben Kilometer langer Rückstau zwischen Bruchsal und Kronau war die Folge. Das teilte die Polizei auf Anfrage mit.

Insgesamt drei Lastwagen krachten kurz vor 8 Uhr ineinander. Dabei wurde mindestens ein Lkw-Fahrer verletzt und musste in eine Klinik transportiert werden. Aus einem Lkw trat Kraftstoff aus, den die Feuerwehr beseitigen musste.

Mehr zum ThemaWarum Lkw-Assistenzsysteme keine Pflicht sind

Der ursprüngliche Stau war entstanden, weil auf der A5 bei Bruchsal der rechte Fahrstreifen wegen der fehlenden Fahrbahnmarkierung gesperrt war. Diese hatte sich nach Starkregen gelöst.

Drei Stunden später kracht es erneut

Gegen 11.30 Uhr ereigneten sich an derselben Stelle – allerdings in Richtung Karlsruhe – erneut ein Unfall mit drei Lkw.

BNN