Drei Promille gemessen: Ein Mann in Philippsburg saß völlig betrunken hinterm Steuer (Symbolbild). | Foto: dpa

Philippsburger erwischt

Mit drei Promille in die Polizeikontrolle

Anzeige

Mit drei Promille wurde am Sonntagabend in Philippsburg ein 57-jähriger Autofahrer von der Polizei angehalten. Zuvor war er offenbar gestützt zu seinem Auto gebracht worden.

Zeugin war aufmerksam

Eine Passantin hatte kurz nach 19 Uhr in Philippsburg wahrgenommen, wie der Mann wohl alkoholbedingt nicht mehr ohne fremde Hilfe seinen Weg fortsetzen konnte. Wie sich später herausstellte, begleitete ihn zuvor seine Tochter zu seinem Fahrzeug. Im Anschluss fuhr der Mann alleine weg, weshalb die Zeugin das Polizeirevier Philippsburg verständigte. Den Beamten war es wenig später möglich, den gesuchten Wagen in der Kasernenstraße einer Personen- und Fahrzeugkontrolle zu unterziehen.

Der Führerschein ist weg

Nachdem bei dem Mann Alkoholgeruch festgestellt wurde, ergab ein anschließender  Alkoholtest einen Wert von beachtlichen drei Promille. Von dem 57-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein einbehalten. Ermittlungen gegen die Tochter wegen des Vorwurfs der Beihilfe zur Trunkenheit im Verkehr wurden ebenfalls eingeleitet, so teilt die Polizei mit.