Das Saalbachcenter in Bruchsal
Das Saalbachcenter in Bruchsal | Foto: Heintzen

Eröffnung im November

Einkaufen in Bruchsal: Nach Aldi kommt jetzt auch dm ins Saalbachcenter

Anzeige

Nach Aldi zieht jetzt auch der Drogeriemarkt dm ins Bruchsaler Saalbachcenter. Nachdem Anfang September der Discounter eröffnet hat, will dm am 28. November nachziehen. Damit sind dann wieder alle Flächen im Einkaufszentrum an den Bahngleisen vermietet.

Im Moment laufen die Umbauarbeiten auf der Fläche, in der einst eine Zoohandlung Haustierbedarf verkauft hatte. Katzenstreu und Hundefutter wird es also auch künftig dort geben, allerdings flankiert von Klopapier, Duschgel und Sojamilch.

Der dm-Gebietsverantwortliche Philipp Herz sagte auf Anfrage der Bruchsaler Rundschau: „Die Baumaßnahmen verlaufen planmäßig.“ Der neue Markt werde eine Verkaufsfläche von rund 900 Quadratmetern haben.

Mehr zum Thema: Bereits im April wurden einige neue Mieter fürs Saalbachcenter verkündet

Noch ist hinter der undurchsichtigen Wand nichts vom künftigen Markt zu sehen. Dort sollen dann 12.500 Artikel verfügbar sein. Herz setzt darauf, dass das Einkaufen im Saalbachcenter für die Kunden attraktiv und wegen des Parkhauses auch komfortabel ist, weil sie mit Rewe, Aldi, Füllhorn, Bäcker und Apotheke alles unter einem Dach vorfinden – das Fitnessstudio nicht zu vergessen.

Zugleich bekräftigt der dm-Mann, dass die Neueröffnung keine Schließung eines anderen Drogeriemarktes etwa am Bruchsaler Friedrichsplatz mit sich bringe. Herz: „Mit dem neuen dm-Markt im Saalbachcenter ergänzen wir unser bestehendes Filialnetz in der Region. Die anderen Standorte bleiben bestehen.“

Saalbachcenter hat sich seit seiner Eröffnung stark verändert

Seit gut vier Wochen nun hat Aldi geöffnet. Der Discounter ist hinter dem bestehenden Rewe-Markt eingezogen. Der Vollsortimenter hat seine Fläche dafür verkleinert und sein Sortiment, insbesondere von Non-Food, reduziert. Derweil sich Aldi nun im modernen Gewand zeigt, vom einstigen Discounter-Flair mit Paletten ist nicht mehr viel übrig.

Seit Eröffnung des Centers im September 2015 hat sich nun schon einiges verändert. Nach dem Auszug des Zoogeschäfts stand die Fläche entlang der Passage zwischen Füllhorn und Rewe die vergangenen Monate leer.

Bewegung kam erst im Frühjahr wieder in die Sache, als klar war, dass Aldi eine Teilfläche von Rewe beziehen kann und dm an der Zoogeschäfts-Fläche Interesse signalisierte. Für die Kunden stehen insgesamt 330 Parkplätze auf dem Parkdeck zur Verfügung, samstags ist das Parken dort kostenlos.

Als eines der ersten Gebäude der neuen Bahnstadt hatte das Saalbachcenter vor genau vier Jahren eröffnet. Das Einkaufszentrum gehört einem deutschen Pensionsfonds und wird von Apleona GVA Real Estate Advisors gemanagt.