Lichterloh brannten diese Müllcontainer bei der Bruchsaler Käthe-Kollwitz-Schule am Samstag. | Foto: pr

Mülltonnen brennen in Bruchsal

Polizei ermittelt nach Brandstiftung

Anzeige

Alles sieht nach Brandstiftung aus: Die Bruchsaler Feuerwehr musste am Samstagabend gleich zwei Mal zu brennenden Müllcontainern ausrücken.

Zunächst brannte eine Tonne in der Orbinstraße. Nur eine Stunde später gegen 20.45 Uhr brannten vier große Tonnen lichterloh in der Nähe der Käthe-Kollwitz-Schule. Hier wurden vier von insgesamt acht nebeneinanderstehenden Müllcontainern in Brand gesteckt, so informiert die Polizei.

Zeuge greift beherzt ein

Ein Übergreifen der Flammen auf die weiteren vier Tonnen konnte hier nur durch das beherzte Eingreifen eines Zeugen verhindert werden. Dieser zog kurzerhand die brennenden Container einige Meter von den restlichen weg. Beide Brände konnten letztlich durch die Feuerwehr gelöscht werden. Der Gesamtschaden beläuft sich insgesamt auf circa 4500 Euro.

Ob die räumlich und zeitlich nahe beieinanderliegenden Brände durch ein und dieselben Täter gelegt wurden, müssen nun die Ermittlungen der Beamten des Polizeireviers Bruchsal zeigen. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, erreicht die Polizei unter der Telefonnummer (07251) 7260.