Symbolbild. | Foto: Julian Stratenschulte/dpa(Archiv

Polizei sucht Zeugen

Rhein-Neckar-Kreis: Kater mit Armbrust erschossen

Ein unbekannter Katzenhasser hat in Mühlhausen-Tairnbach im Rhein-Neckar-Kreis östlich von Malsch einen Kater mit einer Armbrust erschossen. Dies teilt die Polizei mit.

Die Halterin des Katers fand ihren Haustiger am vergangenen Freitag um 17 Uhr tot im Katzenkorb. Sie sei gerade von der Arbeit heimgekehrt. Der Kater hatte sich wohl schwer verletzt noch in den Korb schleppen können und sei dort dann qualvoll verendet, meldet die Polizei. Der sechs Zentimeter lange, goldfarbene Pfeil habe noch im Körper des Tieres gesteckt.

Polizei sucht nach Zeugen

Die Polizisten des Posten Mühlhausen ermitteln in dem Fall. Zeugen, die am Freitag zwischen 13 und 17 Uhr in der Gegend eine Person mit einer Armbrust bemerkt hat, soll sich telefonisch unter der Telefonnummer 06222/662850 (Polizei Mühlhausen) oder unter 06222/57090 (Polizei Wiesloch) melden.

 

(ots/dpa)