Schafft es die Hambrückenerin Romina auch ins Finale in Heidi Klums Show Germanys Next Topmodel wie ihre Vorgängerinnen. | Foto: dpa

Daumendrücken in Hambrücken

Romina bei Heidis Topmodels

Anzeige

Von Armin Herberger

Von Hambrücken zu Heidi: Romina Brennecke aus Hambrücken ist Kandidatin bei „Germanys next Topmodel“ . Wie reagiert Heidi Klum? Diese Frage treibt neuerdings viele in Hambrücken um. Wenn Donnerstag um 20.15 Uhr in ProSieben eine neue Folge von „Germanys next Topmodel“ (GNTM) ausgestrahlt wird, werden viele aus der Region Romina Brennecke die Daumen drücken.

„Das Echo ist enorm, viele wünschen ihr Erfolg“, sagt ihr Vater Christian. Sogar der Bürgermeister hat ihn darauf angesprochen – durch seine Töchter sei er bestens über die Sendung informiert. Brennecke weiß etwas mehr, allzu viel verraten darf er aber nicht, auch die Familie musste eine gewisse Diskretion vertraglich unterschreiben.

Ein Traum seit fünf Jahren

Einmal in der Woche darf Romina jedoch aus Los Angeles nach Hause telefonieren. Die 20-Jährige hat schon einige Erfahrung in dem Business: So ist sie vor GNTM schon auf der Berliner Fashion-Week für Michalsky gelaufen, in dessen Team sie jetzt auch ist. Sie hatte bereits Shootings in München, Paris und Athen und war bei zwei Agenturen unter Vertrag, bevor sie wegen der Teilnahme kündigen musste. Im Oktober letzten Jahres hatte sie sich am Abend vor dem letzten Casting entschlossen, bei GNTM teilzunehmen – ein Traum, den sie schon seit mindestens fünf Jahren geträumt hatte.

Romina Brennecke aus Hambrücken ist Teilnehmerin der Sendung "Germanys next Topmodel". Sie läuft immer donnerstags um 20.15 Uhr
Romina Brennecke aus Hambrücken ist Teilnehmerin der Sendung „Germanys next Topmodel“. Sie läuft immer donnerstags um 20.15 Uhr | Foto: Pro Sieben Micah Smith

„Wir haben sie dabei unterstützt und sind gemeinsam nach München gefahren“ sagt Christian Brennecke, der sich trotz des Glamours im TV-Zirkus eine bodenständige Sachlichkeit bewahrt hat. Seit dem Abschied in Kassel, als von den 52 Kandidatinnen nur noch 28 nach Mailand mitgenommen wurden, hat er seine Tochter nicht mehr gesehen. Außer Vater Christian, Mutter Heike und Bruder Dario sitzt bis zum 80-jährigen Großonkel die ganze Verwandschaft donnerstags vor dem Fernseher.

Papa mit Bodenhaftung

Dass andere Mädchen weitaus häufiger im Bild sind muss dabei kein schlechtes Zeichen sein, wie man in den vergangenen elf Staffeln erkennen konnte: Oft schafften es vermeintlich unauffälligere Typen weiter nach vorne, unter Umständen bis aufs Cover des Cosmopolitan-Magazins. Was wünscht sich Christian Brennecke für seine Tochter? „Zunächst natürlich, dass Romina in die Top 10 kommt. Und letztendlich, dass sie ihren Traum als Model leben kann.“ Aber auch da hat er keine falschen Vorstellungen von Jet-Set oder Luxus: „Es muss einem Spaß machen, denn es ist eine Tretmühle, ein knochenharter Job.“