Böller
Nach dem Brand einer Scheune am Sonntag in Östringen-Tiefenbach hat die Polizei nun erste Erkenntnisse zur möglichen Ursache des Feuers bekanntgegeben: Möglicherweise könnte ein Böller den Brand ausgelöst haben.  (Symbolbild) | Foto: Patrick Pleul/Archiv

Suche nach Brandursache

Scheunenbrand in Östringen: War es ein Feuerwerksknaller?

Anzeige

Nach dem Brand einer Scheune am Sonntag in Östringen-Tiefenbach hat die Polizei nun erste Erkenntnisse zur möglichen Ursache des Feuers bekanntgegeben: Möglicherweise könnte ein Böller den Brand ausgelöst haben. 

Nach dem Brand einer Scheune am Sonntagnachmittag (30.Dezember) in Östringen-Tiefenbach gibt es nun neue Informationen zu der möglichen Ursache des Feuers: Laut Angaben der Polizei könnten möglicherweise Böller den Brand verursacht haben. Dies legten Ermittlungen des Kriminalkommissariats Bruchsal nahe: Zeugen sollen im Bereich der Herrmannstraße etwa zehn Minuten vor der Entdeckung des Feuers einen lauten Knall gehört haben, heißt es von der Polizei.

Ein Feuerwehrmann bei Einsatz leicht verletzt

Die Scheune brannte am Sonntagnachmittag vollständig ab. Ein 50-köpfiges Aufgebot der Feuerwehr konnte zumindest verhindern, dass das Feuer auf die Nachbargebäude übergriff. Ein Feuerwehrmann wurde bei dem Einsatz leicht verletzt, der entstandene Sachschaden wird auf rund 50.000 Euro geschätzt.

Nun bitten die Ermittler um weitere Zeugenhinweise. Wer am Sonntag in Tiefenbach eventuell Jugendliche insbesondere im Zusammenhang mit Feuerwerkskörpern wahrgenommen hat, wird gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter der Telefonnummer 0721/666-5555 zu melden.

(bnn)