An beiden Autos entstand ein hoher, jedoch kein Totalschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro. | Foto: www.7aktuell.de/ Fabian Geier

Hoher Schaden an beiden Autos

Schwerer Auffahrunfall auf B35 bei Karlsdorf: Säugling und Vater bleiben unverletzt

Anzeige

Glück im Unglück haben am Sonntagabend zwei Männer und ein Säugling bei einem schweren Auffahrunfall bei Karlsdorf-Neuthard gehabt.

Nach Informationen der Polizei war ein Audi-Fahrer gegen 18.40 Uhr auf der B35 zwischen Graben-Neudorf und Bruchsal auf Höhe der Ausfahrt Neuwiesenstraße in einen Mercedes gekracht. Die Ursache für den Auffahrunfall ist noch unklar.

Der Mercedes-Kombi befand sich nach Informationen der Polizei auf der Rechtsabbiegespur noch im Rollen, als der Audi Q3 auffuhr. Der Fahrer des Mercedes und sein Sohn, ein Säugling, blieben unverletzt. Der Fahrer des anderen Wagen wurde mit leichten Verletzungen ambulant versorgt.

Hoher, aber kein Totalschaden

Glücklicherweise habe das Kind vorne im Auto gesessen, so ein Sprecher der Polizei. Der Notarzt am Unfallort konnte eine Verletzung des Babys sicher ausschließen. An beiden Autos entstand ein Schaden in Höhe von mehreren Tausend Euro, jedoch kein wirtschaftlicher Totalschaden.

Ob ein drittes Fahrzeug zwischen den Unfallwagen war und weitergefahren ist, sei derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen.