HEFTIG KOLLIDIERT sind am Montag insgesamt drei Autos zwischen Helmsheim und Obergrombach. Die Einsatzkräfte hatten alle Hände voll zu tun. | Foto: Feuerwehr Bruchsal

Zwei Verletzte

Schwerer Unfall in Bruchsal

Anzeige

Gleich drei Autos waren in einen Unfall verwickelt, der am Montagnachmittag gegen 14 Uhr zwischen Helmsheim und Obergrombach auf der K3502 passiert ist. Dabei wurden zwei Personen leicht verletzt, viele Einsatzkräfte waren gebunden.

Aus noch unbekannter Ursache kam es zu dem Crash der drei Autos, teilten Feuerwehr und Polizei mit. Die 38-jährige VW-Fahrerin, die 55 Jahre alte Opel-Fahrerin und der 80-jährige Peugeot-Fahrer kamen alle aus Richtung Helmsheim.

Die Feuerwehr war mit mehreren Abteilungen an der Unfallstelle kurz vor dem Ortseingang von Obergrombach. Es galt, eine eingeschlossene Person aus dem Auto zu retten, eine weitere musste ebenfalls verletzt aus ihrem Pkw geholt werden.

Einsatzstelle über 200 Meter

Die Einsatzstelle zog sich über insgesamt 200 Meter. Ein Auto war im Wald gelandet, ein weiteres in der Böschung und eines auf dem Radweg.

Die Feuerwehren waren mit 35 Kräften vor Ort. Die Straße war eine ganze Zeit lang voll gesperrt. An den Fahrzeugen entstand nach ersten Einschätzungen erheblicher Sachschaden.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07251/7260 mit dem Polizeirevier Bruchsal in Verbindung zu setzen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 22.500 Euro.