Die Retter werden selbst zum Opfer: Ein schwerer Unfall hat sich in Bad Schönborn ereignet.
Die Retter werden selbst zum Opfer: Ein schwerer Unfall hat sich in Bad Schönborn ereignet. | Foto: Maciejewski

Person eingeklemmt

Schwerer Unfall mit Rettungswagen in Mingolsheim

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Montagmorgen gegen zehn Uhr in Bad Schönborn ereignet. Eine Person wurde schwer verletzt. An dem Unfall in der Heidelberger Straße in Mingolsheim auf Höhe der Tankstelle war auch ein Rettungswagen beteiligt, wie das Polizeipräsidium Karlsruhe mitteilte. Die Bundesstraße 3 war bis etwa zwölf Uhr bei örtlicher Umleitung voll gesperrt.

Feuerwehr muss Person befreien

Nach Angaben des Verkehrsunfalldienstes war ein 76 Jahre alter Autofahrer auf der Heidelberger Straße/B 3 in Richtung Norden unterwegs und hatte rechts am Fahrbahnrand angehalten.

Der 46-jährige Fahrer des Rettungswagens, der ersten Erkenntnissen zufolge mit Sondersignalen in gleicher Richtung zu einer gemeldeten kollabierten Person unterwegs war, nahm den stehenden Pkw als solchen zu spät wahr, stieß gegen dessen linkes Heck und drückte das Fahrzeug gegen eine Mauer.

Der 76-Jährige musste anschließend wegen nicht zu öffnenden Türen von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden, wie es in der Mitteilung weiter hieß. Er kam mit schweren, aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus.

Die Heidelberger Straße war wegen des Unfalls weiträumig abgesperrt.
Die Heidelberger Straße war wegen des Unfalls weiträumig abgesperrt. | Foto: Maciejewski

Von der örtlichen Freiwilligen Feuerwehr waren 25 Kräfte vor Ort. Darüber hinaus waren zwei Rettungswagenbesatzungen, ein Notarzt und ein Rettungshubschrauber zur Unfallstelle geeilt. Der entstandene Schaden beträgt etwa 26.000 Euro.