Mit schwerem Gerät wird die Bahn von März an die Gleise erneuern, erst bei Walldorf-Wiesloch, später dann bei Weingarten. | Foto: Deutsche Bahn

Großbaustellen bei Bruchsal

Tausende Bahnpendler müssen Bus fahren

Anzeige

Vergangenes Jahr hat es die Autopendler mit diversen Baustellen etwa auf der A 5 hart getroffen. In diesem Jahr sind die Bahnpendler dran: Gleich vier Großbaustellen kündigt die Deutsche Bahn im Großraum Bruchsal zwischen Karlsruhe und Heidelberg an. Was zu kompletten Zugausfällen, Fahrplanänderungen, Ersatzbussen und sicher auch zu manchem Frust unter den Bahnreisenden führen dürfte.

„Was sein muss, muss sein“, wirbt die Bahn um Verständnis. „Die Anlagen sind an ihr technisches Lebensende gekommen“, erklärt ein Sprecher auf BNN-Anfrage. Immerhin ist die Strecke zwischen Heidelberg und Karlsruhe viel befahren: Stadtbahnen, S-Bahnen des Rhein-Neckar-Verkehrsverbundes, Regionalzüge sowie Güter- und Fernverkehrszüge fahren dort im Minutentakt. „Mehrere tausend Fahrgäste täglich sind hier unterwegs“, erklärt der Bahnsprecher. Am 11. März geht es los: Bis zum 18. Mai werden Gleise zwischen Wiesloch-Walldorf und Bruchsal erneuert.

Mit dem Schotterreinigungszug der Bahn wird der Untergrund der Gleise ausgetauscht, gereinigt und aufgefüllt.
Mit dem Schotterreinigungszug der Bahn wird der Untergrund der Gleise ausgetauscht, gereinigt und aufgefüllt. | Foto: Deutsche Bahn

Vollsperrung in den Osterferien

„Wir setzen hier unsere Großbaumaschinen ein, die teils bis zu 100 Meter lang sind.“ Auf 17 Kilometern werden nicht nur die Schienen, die Schwellen und der Schotter ausgetauscht. Der Unterbau wird stabilisiert und die Entwässerung verbessert. Die heiße Phase ist während der Osterferien geplant. Dann herrscht zwischen Bad Schönborn und Bruchsal Vollsperrung. Statt in der Bahn geht es dort nur noch per Bus voran. Die Fernzüge nehmen Umwege über Schwetzingen oder Mannheim.

In den Sommerferien fahren nur noch Busse

Während der Sommerferien passiert das selbe ebenfalls auf einer 17 Kilometer langen Strecke zwischen Bruchsal und Weingarten. Vom 26. Juli bis 11. September müssen Fahrgäste, die mit den Stadtbahnen unterwegs sind, über Wochen in Busse umsteigen, die zwischen Bruchsal und Karlsruhe pendeln.
„Wir sprechen hier von mitunter fünf Zügen pro Stunde und zwar in beiden Richtungen“, so der Sprecher. Deren Fahrgäste müssen alle in Busse verfrachtet werden.

Neue Gleise für den Bahnhof Bruchsal

Und das ist noch nicht alles. Im Bahnhof Bruchsal werden ebenfalls Gleise erneuert. Vom 10. bis 17. Mai sind die Gleise 3 und 4 dran. Bereits im vergangenen Jahr hat die Bahn Gleis 1 und 2 erneuert. Dort wird klassisch mit Baggern gearbeitet. Zwischen Juni und September werden dann auch noch die Bahnsteige am Bruchsaler Bildungszentrum, in Untergrombach und in Weingarten erneuert.
All diese Sanierungsarbeiten verschlingen nicht nur Millionen, sondern sie verursachen auch Dreck und Lärm, warnt der Bahnsprecher schon mal vor. Die Großbaumaschinen sind teilweise nachts unterwegs. „Das lässt sich nicht wegdiskutieren“, wirbt er um Verständnis. Eine Vollsperrung habe aber immerhin den Vorteil, dass die lauten Warnhupen entfallen, die betätigt werden müssten, wenn Bauarbeiter im Gleis sind, und parallel andere Strecken noch befahren werden.

Ampeln am Bahnhofsvorplatz

Ganz still und leise gehen nur die Vorbereitungen voran, die die Stadt Bruchsal in Auftrag gegeben hat: Die Unterquerung des Bahnhofs soll planerisch vorangetrieben werden. Hier werden erst 2019 die Bagger rollen. Am Bahnhofsvorplatz allerdings werden noch vor dem Sommer Ampeln eingerichtet. Die Stadt testet dort, wie der Verkehr an diesem Knotenpunkt künftig besser gelenkt werden kann.

Die Bahn baut – hier die wichtigsten Daten
• 11. März bis 7. April und 25. April bis 18. Mai: Gleiserneuerung Wiesloch/Walldorf in Richtung Bruchsal. Ausfall der RE Heidelberg–Stuttgart zwischen Heidelberg und Bruchsal. Außerdem Fahrplanänderungen: 6 bis 22 Uhr eingleisig Wiesloch/Walldorf und Bruchsal.
• 8. bis 24. April (Osterferien): Gleiserneuerung Bad Schönborn Süd und Bruchsal. Vollsperrung. Zwischen Bad Schönborn Süd und Bruchsal werden Ersatzbusse eingesetzt.
• 10. bis 17. Mai: Gleiserneuerung im Bahnhof Bruchsal: Ausfall der RE Heidelberg–Stuttgart. Die S 3 fährt im Stundentakt zwischen Heidelberg und Karlsruhe. Busse ersetzen die S 4 zwischen Bad Schönborn und Bruchsal. Zwischen 22 und 6 Uhr fahren Busse zwischen Walldorf-Wiesloch und Bruchsal.
• 19. Juni bis 3. Juli und 12. bis 18. September: Bahnsteigarbeiten am Bildungszentrum, Untergrombach und Weingarten, 23 bis 5 Uhr: S 3 fährt Umleitung, Busse ersetzen die AVG-Bahnen.
• 26. Juli bis 11. September: Bahnsteigarbeiten und Gleiserneuerung zwischen Bruchsal und Weingarten. Die S 3 fährt Umleitung, Busse ersetzen die AVG-Bahnen.

Hier informiert die Bahn über ihre aktuellen Baustellen und die geplanten Projekte