Ein tödlicher Unfall hat sich am Dienstagmorgen auf der Kreisstraße 3575 bei Kronau ereignet.
Ein tödlicher Unfall hat sich am Dienstagmorgen auf der Kreisstraße 3575 bei Kronau ereignet. | Foto: BNN

Tödlicher Unfall bei Kronau

Frontal-Zusammenstoß auf der Kreisstraße

Anzeige

Jede Hilfe kam am Dienstagmorgen auf der Kreisstraße 3575 zwischen Weiher und Kronau im nördlichen Landkreis Karlsruhe für den Lenker eines Kleinwagens zu spät.

Wie das Polizeipräsidium Karlsruhe mitteilt, war der noch nicht abschließend identifizierte, vermutlich aber 29 Jahre alte Mann gegen 4.50 Uhr in Richtung Kronau unterwegs, als er auf Höhe von Langenbrücken zu weit nach links geriet und frontal mit dem entgegenkommenden Wagen eines 58-Jährigen zusammenprallte.

Verunglückter Fahrer war nicht angeschnallt

Der nicht angegurtete Kleinwagen-Fahrer erlitt dabei derart schwere Verletzungen, dass der herbeigeeilte Notarzt nur noch seinen Tod feststellen konnte. Der offenbar leicht verletzte Fahrer des anderen am Unfall beteiligten Wagens wurde in ein Krankenhaus gebracht und zur Beobachtung stationär aufgenommen.

Zur Bergung des Verstorbenen war laut Pressemitteilung die Freiwillige Feuerwehr Bad Schönborn im Einsatz. Die Rettungsdienste hatten neben dem Arzt auch zwei Rettungswagen an die Unfallstelle entsandt.

Totalschaden in Höhe von 40 000 Euro

An den beteiligten Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden in Gesamthöhe von etwa 40 000 Euro. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

Bis zum Abschluss der Unfallaufnahme und der wegen ausgelaufener Betriebsstoffe erforderlichen Nassreinigung der Fahrbahn war die Kreisstraße 3575 im betroffenen Abschnitt bis gegen 08.15 Uhr voll gesperrt. Der Verkehr wurde währenddessen von der Polizei örtlich umgeleitet. Zu nennenswerten Verkehrsbehinderungen kam es hierdurch nicht.