Der offenbar verwirrte Mann lieferte an zwei Tagen eine geringe Menge Marihuana bei der Polizei ab. | Foto: Pixabay

Karlsdorf-Neuthard

Verwirrter Mann gibt seine eigenen Drogen bei der Polizei ab

Anzeige

Ein 26-jähriger Tadschike erschien am Dienstag zum wiederholten Mal auf dem Polizeiposten Karlsdorf-Neuthard, um eine geringe Menge Marihuana abzugeben. Bei einer Wohnungsdurchsuchung konnten in der Folge größere Mengen Marihuana festgestellt und sichergestellt werden.

Der offensichtlich unter Drogeneinfluss stehende Mann erschien innerhalb von zwei Tagen zum zweiten Mal auf der Polizeidienststelle, gab eine geringe Menge Marihuana ab und redete wirr auf die Polizisten ein. Hierbei erwähnte er, größere Mengen Drogen in seiner Wohnung zu haben. Ein durch die Staatsanwaltschaft Karlsruhe erwirkter Durchsuchungsbeschluss wurde mit Fachkräften vollzogen. Die Durchsuchung brachte mehr als ein halbes Kilogramm Marihuana ans Licht. Der 26-jährige Drogenkonsument wurde aufgrund seines verwirrten Auftretens in eine Psychiatrie eingeliefert.

(ots/bnn)