Ein Rettungshubschrauber fliegt durch die Luft
Ein Rettungshubschrauber fliegt durch die Luft. | Foto: Stefan Sauer/zb/dpa/Archivbild

Drei Verletzte

Zusammenstoß wegen tiefstehender Sonne bei Waghäusel: Rettungshubschrauber im Einsatz

Anzeige

Bei einem Unfall bei Waghäusel sind am Freitagabend drei Personen verletzt worden. Laut Angaben der Polizei fuhr eine Frau wegen der tiefstehenden Sonne in den Gegenverkehr und stieß dort mit einem entgegenkommenden Auto zusammen.

Der Unfall ereignete sich laut Polizeiangaben gegen 19 Uhr. Die 47-Jährige war auf der L555 von Kirrlach in Richtung Waghäusel unterwegs und geriet wohl wegen der tiefstehenden Sonne in den Gegenverkehr.

Der Wagen, mit dem sie dann zusammenstieß, wurde gegen die Leitplanke geschleudert. Die Unfallverursacherin und der 63-jährige Fahrer des zweiten Autos wurden leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die 61-jährige Beifahrerin des entgegenkommenden Wagens wurde im Auto eingeklemmt und schwer verletzt. Sie musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.

Zur Unfallaufnahme war die Strecke am Abend komplett gesperrt. Vier Streifenwagen und zwei Motorräder der Polizei waren im Einsatz, außerdem 21 Einsatzkräfte der Feuerwehr aus Waghäusel und der Rettungshubschrauber. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 15.000 Euro.

BNN