Der Fahrer hat nun Fahrverbot. | Foto: Hora

Das wird teuer

Reifen löst sich auf: Betrunkener fährt auf Bremsscheibe noch bis zur Tankstelle in Bühl

Anzeige

Ein 56-jähriger Fiesta-Fahrer war am frühen Sonntagmorgen auf der Autobahn A5 in Richtung Basel unterwegs, als er kurz vor der Ausfahrt Bühl verdächtige Geräusche aus dem Bereich des linken Vorderrades seines Autos bemerkte. Statt anzuhalten, fuhr er weiter. Ein hoher Sachschaden ist die Folge.

Um nicht auf der Autobahn liegen zu bleiben, fuhr der Mann an der Ausfahrt Bühl ab und steuerte seinen Fiesta in Richtung Industriegebiet Bühl.

Vom Reifen blieben nur Fetzen übrig

Der linke Vorderreifen löste sich zunehmend auf und beschädigte dabei den Kotflügel. Schließlich löste sich die Felge mit den verbliebenen Reifenfetzen von der Radnabe, worauf die Fahrt auf der Bremsscheibe weiterging.

So fahrend schaffte es das Auto noch bis zur BFT-Tankstelle in Bühl-Vimbuch, wo die Fahrt endete.

Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von rund 6000 Euro. Beim Fahrer wurde eine Alkoholisierung festgestellt. Ein Alkotest wurde durchgeführt. Ein vierwöchiges Fahrverbot folgt.

ots