Masahiro Yanagida
IM FOKUS: Zahlreiche japanische Fans suchten am vergangenen Sonntag nach Frankfurts 3:0-Sieg gegen Eltmann den Kontakt zu ihrem Landsmann Masahiro Yanagida. Nun gastiert der Außenangreifer bei seinem Ex-Club in Bühl. | Foto: imago images

Volleyball-Bundesligist Bisons

Japan-Star Yanagida kehrt nach Bühl zurück

Anzeige

Masahiro Yanagida sorgte in der Saison 2017/18 für Riesenwirbel beim Volleyball-Bundesligisten Bisons Bühl – auf und neben dem Spielfeld. Nun kehrt der japanische Star nach einem Abstecher in die polnische Liga im Trikot der United Volleys Frankfurt nach Bühl zurück.

Über 500 japanische Fans bei einem Spiel der Volleyball-Bundesliga? Was im ersten Moment unvorstellbar erscheint, ist am vergangenen Sonntag in Frankfurt tatsächlich geschehen. In der Fraport-Arena erreichte der Hype um Masahiro Yanagida die nächste Stufe. Getragen von der Unterstützung seiner Landsleute trug der Außenangreifer mit 13 Punkten maßgeblich zum 3:0-Sieg der United Volleys Frankfurt gegen den Tabellenletzten Eltmann bei.

Wir müssen eine Strategie gegen ihn haben

„Er zeigt das Niveau, das ich von ihm kenne“, sagte Johan Verstappen kurz vor seiner Entlassung als Cheftrainer der Bisons Bühl, die an diesem Samstag (20 Uhr) in der Großsporthalle auf die Frankfurter treffen. „Wir müssen eine Strategie gegen ihn haben“, meinte Verstappen zum Wiedersehen mit Yanagida, der nach einem Jahr in Polen (Cuprum Lubin) nach Deutschland zurückkehrte.

Immer aktuelle Nachrichten rund um den regionalen, nationalen und internationalen Sport auf bnn.de 

In der Saison 2017/18 kam der Kapitän von Japans Nationalmannschaft auf den europäischen Markt – und brachte im Trikot der Bisons Bühl der badischen Kleinstadt eine nicht gekannte Aufmerksamkeit. Auch sportlich half Yanagida den Bisons, die er ins Pokalfinale und in die Play-offs führte.

Sechs Punkte Rückstand auf einen Play-off-Rang

Davon können die Bühler zu Beginn des neuen Jahrzehnts nur träumen. Im Pokal kam im Viertelfinale das Aus gegen Herrsching, in der Liga stehen erst neun Punkte zu Buche. Ganz abgehakt ist der Einzug in die Endrunde um die deutsche Meisterschaft dennoch nicht. „Uns ist aber bewusst, dass es schwer wird“, sagt Teammanagerin Ina Schultz angesichts von derzeit sechs Punkten Rückstand zum Rangachten TV Rottenburg. „Wir müssen an uns arbeiten und das Niveau aus dem Training umsetzen“, meinte Verstappen. Für die Umsetzung dieses Ziels ist nun sein Nachfolger, der bisherige Assistent Alejandro Kolevich, zuständig.

United Volleys Frankfurt mit Personalsorgen

Etwas Hoffnung machen die beiden jüngsten Vergleiche mit Europapokal-Starter Frankfurt. Im Hinspiel unterlagen die Bisons zwar mit 1:3, waren dabei aber nah am 2:2-Ausgleich. Zudem erreichten die Bühler vor zwei Wochen bei einem Test in Frankfurt ein 2:2-Remis. Während Kolevich bei seiner Premiere keine Personalsorgen hat, muss sein Frankfurter Kollege Stelio de Rocco auf die Außenangreifer Floris van Rekom und Luke Smith verzichten. So steht auf dieser Position nur der kurzfristig verpflichtete Ewoud Gommans bereit – und eben Yanagida, der bei der Rückkehr nach Bühl zumindest von zwei japanischen Fans empfangen wird. Rachel und Ako heißen die beiden Damen aus Fernost, die seit Yanagidas Zeit in Bühl dem Fanclub Baden Rockets angehören und nun zu Besuch sind.