Das neue Team des Notariats Bühl: (von links) Nicole Schneider, Renate Nagel, Notarin Florence Wetzel, Barbara Jung und Doris Michels. | Foto: pr

Florence Wetzel

Bühls neue Notarin kommt aus Offenburg

Anzeige

Es wird keine Zeit der Vakanz geben. Am 31. Dezember endet in Bühl wie in ganz Baden-Württemberg die Zeit des Amtsnotariats, am 2. Januar öffnet in den Räumen des bisherigen Notariats (Friedrichstraße 6) die neue freiberufliche Notarin Florence Wetzel. Die 41-jährige Offenburgerin ist aktuell noch als beamtete Notarin in ihrer Heimatstadt tätig und wechselt jetzt in die Selbstständigkeit.

Engagement in der Kommunalpolitik

Diesen Schritt vollzieht die Juristin, die für die „Offenburger Liste“ im Gemeinderat und im Kreistag sitzt, ganz bewusst. „Der Beruf des Notars ist sehr interessant mit einem breiten Spektrum“, sagt sie. „Die Arbeit macht mir viel Spaß.“ Im Gegensatz zu vielen Notarkollegen, die es vorziehen, als Beamte im Staatsdienst zu bleiben, geht Wetzel deshalb in die Selbstständigkeit. Alternativ würde sie ab dem nächsten Jahr als Richterin oder Staatsanwältin arbeiten müssen. Das kann sie sich nicht vorstellen.

Entscheidung für Bühl

Vor allem die Entscheidung für Bühl ist der Juristin leicht gefallen. „Das ist eine attraktive Stadt mit einem großen Freizeit- und Kulturangebot“, stellt sie fest. „Die Wirtschaftskraft ist groß, die Infrastruktur gut. Außerdem bin ich herzlich empfangen worden.“ Trotz dieser lobenden Worte will Wetzel nicht umziehen. Nicht zuletzt wegen ihres kommunalpolitischen Engagements bleibt sie Offenburgerin.

Am Beruf des Notars schätzt Florence Wetzel die Neutralität. „Ein Anwalt vertritt die Interessen einer Partei“, sagt sie. „Notare können mit gut ausgearbeiteten Urkunden Streit vermeiden.“ Als Beispiele ihrer vielfältigen Dienstleistungen nennt sie die Beratung beim Erwerb von Immobilien, bei Vorsorgevollmachten, Unternehmensgründungen und Eheverträgen.

Ende des Amtsnotars

Wetzel begrüßt die Notariatsreform in Baden-Württemberg. „Das hiesige Notariatssystem hat bisher die Besonderheit, das es überwiegend beamtete Notare gibt“, berichtet sie. „In sämtlichen anderen deutschen Bundesländern sind Notare selbstständig tätig, entweder in Kombination mit dem Beruf des Rechtsanwalts als sogenannte Anwaltsnotare oder in ausschließlich notarieller Funktion als Nur-Notare. Ab 2018 wird in ganz Baden-Württemberg das hauptberufliche Nur-Notariat in selbstständiger Tätigkeit eingeführt. Das halte ich für die leistungsstärkere Form. Der Notar wird in Zukunft sein Büro bedarfsgerecht ausrichten.“

Reicht ein Notar für Bühl?

In Bühl sind zurzeit zwei beamtete Notare tätig, im neuen Jahr wird es nur noch eine selbstständige Notarin sein. „Die Zeit wird zeigen, ob ein Notar reicht“, meint Florence Wetzel. „In Zukunft fallen in den Notariaten die Nachlassgerichte und die Grundbuchämter weg. Das schafft Zeit für die Beurkundung.“ Wetzel betont, dass die Bürger durch den Übergang vom beamteten zum selbstständigen Notar nicht mit höheren Preisen konfrontiert werden. „Es gibt eine Gebührenordnung, die bundesweite Gültigkeit hat“, berichtet sie.

Für ihr Notariat in Bühl hat Florence Wetzel ein Team mit bislang vier Mitarbeitern zusammengestellt, das aber noch erweitert werden soll. „Es sind erfahrene Leute, die zum Teil bereits im Bühler Notariat arbeiten“, sagt sie. Termine für den Januar können bereits jetzt im bisherigen Notariat in Bühl gemacht werden.

Portrait Florence Wetzel

Florence Wetzel wurde 1976 in Offenburg geboren. Nach dem Abitur am Grimmelshausen-Gymnasium ihrer Heimatstadt studierte sie von 1996 bis 2001 in München Jura. Nach dem 1. Staatsexamen absolvierte sie auch das Referendariat in der bayrischen Landeshauptstadt, allerdings mit einer Station in einer Anwaltskanzlei in Achern.

Dem 2. Staatsexamen 2003 folgte die erste Stelle als Notarin in Haslach im Kinzigtal, bevor Wetzel 2010 ins Notariat Offenburg wechselte. Seit 2015 ist sie Präsidentin des Badischen Notarvereins.

Florence Wetzel hat drei Kinder im Alter von neun und sechs Jahren sowie fünf Monaten. Als Hobbys nennt sie Schwimmen und Kochen.