Der Kleintransporter war als Schulbus eingesetzt.
Der Kleintransporter war als Schulbus eingesetzt. | Foto: IGM

Im Enzkreis

Schulbus prallt bei Birkenfeld gegen Baum: Fahrer und Kind lebensgefährlich verletzt

Anzeige

Bei einem schweren Verkehrsunfall bei Birkenfeld im Enzkreis sind zwei Menschen lebensgefährlich verletzt worden – darunter ein 9-jähriges Kind. Auch der Fahrer des Kleinbusses wurde lebensgefährlich verletzt. Die Landstraße zwischen Birkenfeld und Neuenbürg war anderthalb Stunden lang gesperrt. 

+++ Update vom 12. November: Das 9-jährige Kind schwebt laut Polizeiangaben nicht mehr in Lebensgefahr. +++

 

Laut Polizei eriegnete sich der Unfall um 17.42 Uhr. Ein Kleintransporter, der als Schulbus eingesetzt wurde, kam auf der Landstraße zwischen Birkenfeld und Neuenbürg kurz hinter dem Ortsausgang von Birkenfeld von der Straße ab und prallte frontal gegen einen Baum. Der 67-jährige Fahrer und ein 9-jähriges Kind wurden bei dem Unfall lebensgefährlich verletzt.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 10.000 Euro. Die Landstraße zwischen Neuenbürg und Birkenfeld wurde bis 19.30 Uhr gesperrt. Die Ermittlungen zur Unfallursache laufen.

BNN