Kinder erleben das Abenteuer einer Taschenlampenführung in der Grube Frischglück Neuenbürg.
Kinder bei einer Führung im Bergwerk "Frischglück". | Foto: pr

Polizei bittet um Hinweise

„Frischglück“-Bergwerk Neuenbürg: Wer sind die Einbrecher?

Anzeige

Das Besucherbergwerk „Frischglück“ bei Neuenbürg bzw. bei Waldrennach wird derzeit nachts von ungebetenen Gästen aufgesucht. Laut dem Betreiber der „Frischglück“-ARGE Neuenbürger Bergbau würden sich die Eindringlinge verbotenerweise Zugang in verschiedene alte Stollen und tiefe Schächte verschaffen. Auch mutwillige Zerstörungen seien festgestellt worden.

Unter anderem sei am Kreisverkehr auf der Wilhelmshöhe das vor zwei Jahren angebrachte Werbeschild bezüglich Besucherbergwerk abmontiert und gestohlen worden. Die Summe der Tatbestände lasse vermuten, dass es sich um eine Gruppe handelt. Über die Höhe der Schadenssumme macht der Betreiber keine Angaben.

Zeugen gesucht

Wer  in vergangenen Wochen Beobachtungen im Bereich des Besucherbergwerks oder historischer Bergwerksanlagen gemacht hat, wird um Mitteilung gebeten: Entweder an das Polizeirevier Neuenbürg (Tel. 07082 / 79 12-0) oder an die „Frischglück“-ARGE Bergbau (Tel. 07082 / 83 93 bzw. 07082 / 83 43)