Unfall zwischen Stein und Bauschlott. Motorradfahrer verstorben
Der Pkw und das Motorrad sind zwischen Königsbach-Stein und Neulingen-Bauschlott frontal zusammengestoßen. | Foto: Igor Myroshnichenko

Frau lebensgefährlich verletzt

Motorradfahrer stirbt zwischen Königsbach-Stein und Neulingen

Anzeige

Bei einem Verkehrsunfall zwischen Königsbach-Stein und Neulingen-Bauschlott ist am Montagmorgen ein Motorradfahrer tödlich verunglückt. Der 18-Jährige kollidierte auf der L611 mit einem entgegenkommenden Auto. Dessen 27-jährige Fahrerin wurde lebensgefährlich verletzt.

Nach den bisherigen Feststellungen fuhr ein 18-Jähriger gegen 7.25 Uhr mit seinem Motorrad auf der Landesstraße in Richtung Stein. In einer leichten Rechtskurve kam er aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem entgegenkommenden Renault Twingo zusammen. Durch den Aufprall zerbarst der Tank des Motorrades und geriet in Brand.

Junger Mann stirbt an Unfallstelle

Das brennende Benzin ergoss sich über den 18-Jährigen und die 27-jährige Pkw-Fahrerin. Der Motorradfahrer wurde nach dem Zusammenstoß in den Graben geschleudert. Durch Zeugen wurden die Pkw-Fahrerin und der 18-Jährige abgelöscht. Aufgrund seiner erlittenen schweren Verletzungen verstarb der 18-Jährige noch an der Unfallstelle. Die 27-Jährige wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik geflogen. Zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge war die Landestraße bis 11 Uhr voll gesperrt.

BNN/ pol