Ein 80-jähriger Pkw-Fahrer ist am Donnerstagnachmittag auf der B 294 von Höfen kommend in Richtung Neuenbürg mit einem Betonmischer kollidiert, nachdem er aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geraten war. | Foto: Hora

Ein Verletzter

Neuenbürg: Unfall mit Betonmischer

Anzeige

Ein 80-jähriger Pkw-Fahrer ist am Donnerstagnachmittag auf der B 294 von Höfen kommend in Richtung Neuenbürg mit einem Betonmischer kollidiert, nachdem er aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geraten war.

Der auf der Höhe des Neuenbürger Friedhofs entgegenkommende 48-jährige Fahrer eines Betonmischers musste eine Vollbremsung einleiten. Das vermeldet die Polizei in einer Pressemitteilung. Dennoch kam es zu einem Zusammenstoß, bei dem der Wagen des 80-Jährigen in eine Böschung abgewiesen wurde. Hier kam das Auto nach 20 Metern in einer drei Meter tiefer gelegenen Kleingartenanlage zum Stehen. Die dortigen Grundstücksbesitzer halfen dem Fahrerdabei, sich aus dem Fahrzeug zu befreien.

Mann leicht verletzt

Durch einen Rettungswagen wurde der Fahrer mit leichten Verletzungen zur Beobachtung in ein Krankenhaus transportiert. Insgesamt entstand laut Polizei ein Sachschaden an den beteiligten Fahrzeugen in Höhe von 20.000 Euro. Die Schäden an der Leitplanke und den Gartengrundstücken belaufen sich auf ungefähr 6000 Euro.

Neben der Freiwilligen Feuerwehr Neuenbürg mit drei Fahrzeugen und zehn Einsatzkräften befanden sich ein Rettungswagen und ein Notarzt sowie eine Besatzung des Polizeireviers Neuenbürg im Einsatz. Die B 294 wurde für die Unfallaufnahme und anschließenden Bergungsmaßnahmen bis 20.00 Uhr halbseitig gesperrt und der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeführt.

(ots/BNN)