Die richtigen Worte gefunden hat Christian Hergenröther in der Halbzeit des Play-off-Spiels seiner Sterne gegen Marburg. | Foto: Harry Rubner

Frauen-Basketball Eurocup

Rutronik Stars Keltern scheiden nach Klatsche in Lyon aus

Anzeige

Der deutsche Meister im Frauen-Basketball Rutronik Stars Keltern ist nach einer bitteren Klatsche gegen Asvel Lyon in der Gruppenphase des Eurocups als Dritter ausgeschieden. Keltern hätte einen Sieg mit zwölf Punkten gebraucht. Stattdessen wurden die Sterne mit 63:109 (31:63) demontiert.

Lyon überrennt Kelterns Sterne im ersten Viertel

Die Burgunderinnen überrollten die Sterne zu Beginn regelrecht, die gegen die quirligen Spielerinnen offensichtliche Probleme hatten. Lina Pikciute gelang so das Kunststück von fünf Turnover in nur einem Viertel. Auch deshalb und aufgrund phänomenaler Wurfquoten marschierte der Tabellenführer der französischen Liga in den ersten zehn Minuten mühelos durch die Kelterner Defense, was ein 35:21 vor dem zweiten Part bedeutete.

Keltern findet in den Mittelvierteln keine Lösungen

Und dort machte Lyon fröhlich so weiter, während die Turnovers mittlerweile auch von anderen Kelterner Spielerinnen kamen an einem aus Kelterner Sicht vollends gebrauchten Abend.  So gewann Lyon das zweite Viertel mit 28:10, das dritte mit 28:11.

Chabrier macht es dreistellig für Asvel Lyon

Vor allem Emma Stach, die sich sichtbar gefangen hatte, trieb Keltern nun an, sich wenigstens mit Würde von der internationalen Bühne zu verabschieden. Die Punkte 100 und 101 fielen dann trotzdem, und zwar durch Coralie Chabrier.