Symbolfoto eines Unfall-Schilds. | Foto: dpa

Schömberg

Mann liegt im Dunkeln auf der Straße, Auto überrollt ihn

Anzeige

In der Nacht auf Sonntag ist in Schömberg ein 51-Jähriger von einem Auto überrollt worden. Der Mann lag auf bislang ungeklärten Gründen auf der Straße. Ein hinzugekommener Autofahrer konnte ihn nicht rechtzeitig von der Fahrbahn ziehen.

Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Polizei in Schömberg auf der Landesstraße 346 zwischen Igelsloch und Oberlengenhardt. Ein Zeuge fuhr auf der Straße gegen 3 Uhr am Sonntagmorgen in Richtung Schömberg. Dort sah er auf der Straße eine Person auf dem Gegenfahrstreifen liegen.

Er hielt laut Polizei sofort an, schaltete seinen Warnblinker an und ging zu der Person. Auf der Straße lag ein 51 Jahre alter Mann aus Breisach, berichtet die Polizei. Der Zeuge versuchte, den Mann zu wecken, was jedoch misslang. Dann versuchte er, den Mann von der Fahrbahn zu ziehen. Das scheiterte offenbar am Gewicht des Mannes.

Zeuge konnte ein herannahendes Auto nicht anhalten

Als der Zeuge ein herannahendes Auto bemerkte, versuchte er, es durch Winken zum Anhalten zu bringen. Doch die 19 Jahre alte Fahrerin aus Neuweiler fuhr ungebremst weiter. Sie gab später an, durch die Scheinwerfer des geparkten Autos des Zeugen geblendet worden zu sein.

Mit einem Tempo von etwa 100 Stundenkilometern fuhr die Frau über den quer zur Fahrbahn liegenden 51-Jährigen. Der Mann erlitt lebensgfährliche Verletzungen, berichtet die Polizei. Er wurde ins Krankenhaus nach Tübingen gebracht.

pol/BNN