Das gefundene Entenküken braucht eine neue Familie. | Foto: Privat

Wohin mit dem Küken?

Verwaistes Entenküken in Engelsbrand gefunden

Anzeige

Tierfreunde aufgepasst: Eine BNN-Mitarbeiterin hat am Donnerstagabend in Engelsbrand im Enzkreis ein frisch geschlüpftes und wohl verwaistes Entenküken gefunden. Jetzt ist die Hilfe der BNN-Leser gefragt.

Die Mitarbeiterin begegnete gestern gegen 17 Uhr am Rand von Engelsbrand im Enzkreis einer Entenfamilie. Die sechs winzigen Entenküken waren erst frisch geschlüpft. Zwei Stunden später entdeckte sie eines der Küken in ihrem Garten.

Es schrie aufgeregt nach der Mutter und sprang panisch herum. Als die Entenmutter nach einer halben Stunde immer noch nicht da war, fing die Frau das Küken ein. Gemeinsam mit Nachbarn wurde eine Suche nach der Entenfamilie gestartet, die bis in die Nacht dauerte – und erfolglos blieb.

Entenfamilie gesucht

Am nächsten Morgen dann das Telefonat mit dem Naturschutzbund: Das Küken darf nicht alleine aussetzt werden, heißt es von den Experten. Stattdessen braucht das Küken eine neue Entenfamilie. Dabei ist es nicht wichtig ob es die biologische Familie des Kükens ist, denn auch eine fremde Mutter akzeptiert ein Junges ohne Familie.

Nun die Frage an unsere Leser: Wer kennt einen See oder Teich mit einer Entenfamilie im Umkreis von Pforzheim?

Hinweise per Mail bitte an online@bnn.de – wir leiten Ihre Tipps dann weiter!

Wenn keine Entenfamilie gefunden wird nimmt sich der Betreiber des Herrmannsees in Pforzheim dem Entenküken an. Die dortige Aufzuchtstation versorgt es, bis es hoffentlich bald seine Familie findet.