Walterspacher Dirk_Trainer_KTVS3 | Foto: Rubner

Kunstturnen

Walterspacher tritt bei KTV Straubenhardt zurück

Anzeige

Der Sportliche Leiter der KTV Straubenhardt, Dirk Walterspacher, tritt mit Wirkung zum 31.12.2018 von seinem Amt zurück. Das gab der Teammanager des deutschen Vizemeisters in der Mannschaft am Mittwoch bekannt.

KTV Straubenhardt unter Walterspacher dreimal deutscher Meister

In den fünf Jahren unter Walterspacher wurde die KTV dreimal in Folge deutscher Meister, in diesem Jahr scheiterte man knapp gegen die KTV Obere Lahn an der Titelverteidigung. Dafür stieg die Reserve jüngst in die Dritte Liga auf. „Bevor sich in meiner verantwortlichen Position möglicherweise Abnutzungserscheinungen mit den Aktiven ergeben könnten, möchte ich mit meiner Entscheidung rechtzeitig den Platz für einen Nachfolger frei machen. Dieser meiner Überzeugung nach richtige Zeitpunkt wird oft verpasst und genau das möchte ich vermeiden“, teilte Walterspacher mit. Mit der Finalniederlage gegen die Obere Lahn habe die Entscheidung nichts zu tun.

Walterspacher bleibt Sport-Vorstand

Wer sein Nachfolger wird, ließ Walterspacher offen. Er gehörte dem Verein 22 Jahre an, erst als aktiver Turner, dann als Funktionär. Er turnt noch immer für die WKG Wilferdingen/Nöttingen in der Verbandsliga. Sein Amt als Vorstand Sport sei von seiner Entscheidung unberührt. Er bleibe dem Verein also erhalten.