Symbolbild. | Foto: dpa

Langer Stau am Morgen

A5 bei Malsch: Auto brennt aus

Auf der Autobahn 5 bei Malsch in Richtung Karlsruhe ist am Mittwochmorgen ein Auto ausgebrannt. Der Wagen habe während der Fahrt im Baustellenbereich plötzlich Feuer gefangen, meldet die Feuerwehr. Der Verkehr staute sich während des Einsatzes kilometerlang bis nach Rastatt.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Malsch und Ettlingen wurden um 8.10 Uhr auf die Bundesautobahn 5 in Fahrtrichtung Frankfurt gerufen, heißt es von der Feuerwehr. Dort brannte etwa 500 Meter vor der Notausfahrt Malsch ein Auto im Baustellenbereich. Laut Informationen der Feuerwehr konnte der Fahrer oder die Fahrerin das Auto rechtzeitig abstellen und aussteigen, niemand sei verletzt worden.

Ein Auto ist am Mittwochmorgen auf der A5 bei Malsch völlig ausgebrannt. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Malsch und Ettlingen waren im Einsatz. | Foto: FFW Malsch

Feuer wurde rasch gelöscht

Die Feuerwehrleute fuhren auf dem parallel zur Autobahn verlaufenden Feldweg zur Brandstelle. Das Feuer wurde rasch gelöscht, heißt es in der Meldung. Nach einer Stunde rückte die Feuerwehr wieder ab. „Auch die Aufräumarbeiten sollten inzwischen abgeschlossen sein“, sagt Feuerwehrsprecher Fabian Geier.