Schwer verletzt hat sich ein Mann bei einem Löschversuch. | Foto: dpa

Unfallverursacher flüchtig

Rollerfahrer am Kiesdreieck tödlich verletzt

Anzeige

Jede Hilfe kam am Donnerstagnachmittag für einen Rollerfahrer zu spät, der im Bereich Ettlingen vom Kiesdreieck her kommend am Übergang von der Bundesstraße 3 in die nach Karlsruhe führende Landesstraße 605 im Kurvenbereich gestürzt war.

Rollerfahrer wurde  von Pkw geschnitten

Nach den ersten Erkenntnissen der um 16.41 Uhr alarmierten Polizei wurde der Rollerfahrer offenbar vom Fahrer eines dunkelblauen oder schwarzen Kombi-Pkw, vermutlich der Marke Toyota, geschnitten und war hierdurch zu Fall gekommen. Der Pkw-Lenker setzte nach dem Geschehen unvermindert die Fahrt in Richtung Karlsruhe fort.

Fahndung nach Unfallverursacher erfolglos

Die Fahndungsmaßnahmen nach dem Geflüchteten laufen auf Hochtouren.
Dabei bittet die Polizei dringend um Mithilfe. Wer Hinweise auf den geflüchteten Fahrer beziehungsweise dessen Wagen geben kann, wird unter Telefon (0 72 1) 9 44 84 0 um seine Meldung beim Verkehrsunfalldienst gebeten.

Identität des Toten noch unklar

Alter und Identität des  getöteten Rollerfahrer  stehen derzeit noch nicht gesichert fest. Die Autofahrer im Bereich Runder Plom waren durch den Unfall und die Baustellensituation auf die Geduldsprobe gestellt. Es bildete sich im Berufsverkehr ein langer Stau.