Polizeiabsperrung bei Regensburg
Symbolbild. | Foto: Armin Weigel/Archiv

Albtalstrecke voll gesperrt

Autofahrer nach Unfall mit Kleinbus eingeklemmt

Anzeige

Schwere Verletzungen erlitt am Montagnachmittag der Fahrer eines Ford Fiesta beim Fontalzusammenstoß mit einem Kleinbus auf der Landesstraße 564 (Albtalstrecke) in Höhe Spielberg. Der Mann wurde in der Folge, so der Polizeibericht, in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Lebensgefahr ist nach erster Einschätzung der Ärzte nicht auszuschließen. Wie die ersten Feststellungen des Verkehrsunfalldienstes aus Karlsruhe ergeben haben, war der 20 Jahre alte Fahrer von Marxzell kommend in Richtung Ettlingen unterwegs. Aus noch unklarer Ursache geriet er ausgangs einer leichten Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem entgegenkommenden Mercedes-Kleinbus eins 64-jährigen Mannes zusammen. Sowohl der Fahrer des Ford als auch der Fahrer des Mercedes kamen unter Einsatz zweier Rettungsteams mit Notarzt in Krankenhäuser. Die Feuerwehr Waldbronn war mit 25 Einsatzkräften vor Ort. Die Strecke musste bis 18.20 Uhr voll gesperrt werden. Wegen ausgelaufenen Betriebsstoffen musste die Fahrbahn gereinigt werden.