Kampf gegen die Uhr: An Christi Himmelfahrt wollen Radsportler möglichst schnell auf den Sulzberg. | Foto: pr

Radsportler kämpfen gegen Uhr

Bergzeitfahren auf den Sulzberg bei Malsch

Anzeige

Radsportfans können am Donnerstag, 25. Mai, erneut mit dem Mountainbike kräftig in die Pedale treten und im Wettrennen bis hinauf auf den Sulzberg gegen die Uhr kämpfen. Während 2016 das Sulzbacher MTB-Bergzeitfahren aufgrund von Straßenbauarbeiten im Bereich des Festplatzes in Malsch-Sulzbach wie berichtet kurzfristig abgesagt wurde, kann die Veranstaltung des RC Sulzbach in diesem Jahr wieder entsprechend der bisherigen Tradition an Christi Himmelfahrt stattfinden.

Fahrt auf den Sulzberg ist große Herausforderung

Der Start des Einzelzeitfahrens erfolgt am Sulzbacher Festplatz von einer Rampe aus, teilt der Verein mit. Von dort geht es auf die rund fünf Kilometer lange Strecke hoch auf den Sulzberg. Etwa 250 Höhenmeter seien dabei auf markierten und fahrtechnisch einfachen Wegen zu bewältigen. Gestartet wird im 30 Sekunden-Takt. Auch Kinder (von vier bis neun Jahren) können sich wieder im Zeitfahren messen.

Start auf dem Festplatz

Allerdings auf einer deutlich kürzeren Strecke mit Zieleinlauf auf der Startrampe des Hauptrennens.
Das Rennen für Damen, Herren und Junioren beginnt um 11 Uhr, die Kinder starten im Anschluss dann gegen 12.30 Uhr. Während der Veranstaltung ist am Festplatz für das leibliche Wohl der Teilnehmer und Zuschauer bestens gesorgt. Die Siegerehrung aller Altersklassen wird voraussichtlich um 13.30 Uhr stattfinden.

Service
Die Anmeldung und weitere Informationen sind auf der Seite des RC Sulzbach 09 auf www.rc-sulzbach.de zu finden. Anmeldeschluss ist am Sonntag, 21. Mai.