Vorsicht vor der Betrugsmasche der falschen Polizisten! | Foto: Hora

Betrugsmasche

Falsche Polizisten betrügen Seniorin in Durmersheim

Anzeige

Falsche Polizeibeamte haben am Montag und Dienstag eine Seniorin in Durmersheim um Bargeld in fünfstelliger Höhe betrogen. Die unbekannten Täter gaben sich gegenüber der 70-Jährigen als Polizisten aus und lockten sie so in ihre Falle.

Der Trick ist nicht neu – leider funktioniert er hin und wieder immer noch, wie ein aktueller Fall aus Durmersheim zeigt: Wie die Polizei Karlsruhe meldet, haben dort falsche Polizisten eine 70-jährige Seniorin betrogen und ihr so einen fünfstelligen Bargeld-Betrag abgeknöpft. Die unbekannten Betrüger behauptete, dass in der Nachbarschaft eingebrochen wurde und nun das Geld und die Wertgegenstände der Frau in Sicherheit gebracht werden müssten. Laut Polizei stellten sie sich im Gespräch dabei so geschickt an, dass die 70-Jährige sich zweimal überreden ließ, den Betrügern an der Haustür Geld zu überlassen.

Wie kann ich mich vor der Betrugsmasche der falschen Polizisten schützen? Die Polizei rät:

Seien Sie misstrauisch – gesundes Misstrauen ist keine Unhöflichkeit!

Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen, auch nicht durch angeblich dringende Ermittlungen zu einem Einbruch in der Nähe!

Die „echte“ Polizei fordert niemals Bargeld, Überweisungen oder Wertgegenstände von Ihnen, um Ermittlungen durchzuführen!

Rufen Sie nie die am Telefon angezeigte Nummer zurück, sondern fragen Sie beim Notruf 110 nach!