Symbolbild. | Foto: dpa

Drei Fälle in einer Woche

Mehrere Brandstiftungen in Ettlingen

Anzeige
Nach mehreren Bränden in Ettlingen ist die Polizei auf der Suche nach einem Feuerteufel. Auslöser war der Brand auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses am Montagmorgen. Dies war bereits das dritte Feuer in der Straße seit letzter Woche.
Der Brand auf dem Balkon in einem Mehrfamilienhaus in der Ettlinger Theodor-Körner-Straße hat am Montagmorgen gegen 7.45 Uhr die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Das meldet die Polizei. Die Bewohner seien frühzeitig informiert und in Sicherheit gebracht worden. Den Sachschaden, der hauptsächlich an der Fassade entstanden sei, schätzt die Polizei auf rund 10.000 Euro.

Dritter Brand in der Straße in einer Woche

Da dies bereits der dritte Brand in der Straße gewesen sei, geht die Polizei von Brandstiftung aus. Die Kriminalpolizei habe die Ermittlungen übernommen, heißt es in der Meldung am Montag.

Das erste Feuer in der Theodor-Körner-Straße war am Montag vor einer Woche gelöscht worden: Eine Frau hatte den Brand vor dem Kellerfenster eines Zweifamilienhauses bemerkt und die Feuerwehr gerufen. Das Fensterglas sei durch die Hitze bereits zersprungen, heißt es von der Polizei. Bei dem Feuer entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

Polizei bittet um Hinweise

Der zweite Fall ereignete sich am vergangenen Samstag: Gegen 4.30 Uhr sei auf dem Anwesen eines leer stehenden Hauses Rauch aufgestiegen. Der Ursprung habe aber nicht lokalisiert werden können. Bereits tags zuvor am Freitag sei ein verkohlter Baumstumpf entdeckt worden.

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0721/666-5555

(ots/bnn)

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4027757