Zwei Personen wurden bei dem Unfall schwer verletzt,
Zwei Personen wurden bei dem Unfall schwer verletzt, | Foto: Aaron Klewer / Einsatz-Report24

In Fahrtrichtung Nord

Schwerer Verkehrsunfall mit einem Toten und zwei schwerverletzten Personen auf A5 bei Ettlingen

Anzeige

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am frühen Sonntagmorgen gegen 3.50 Uhr auf der A5 bei Ettlingen ereignet. In Fahrtrichtung Nord war ein 20-jähriger aus Frankreich zwischen den Anschlussstellen Rastatt-Nord und Karlsruhe-Süd mit seinem PKW auf dem linken Fahrstreifen unterwegs.

Aus bislang unbekannter Ursache kam er nach rechts ab, fuhr über die beiden anderen Fahrstreifen und den Standstreifen und schließlich eine Böschung hinauf. Anschließend schleuderte der Pkw, überschlug sich und prallte noch gegen einen Baum.

Ein Mitfahrer starb im Krankenhaus

Das Auto kam nach 60 Metern zum Stillstand. Der Beifahrer und ein Mitfahrer hinten wurden im Fahrzeug eingeklemmt und mussten von der Freiwilligen Feuerwehr Malsch befreit werden. Diese beiden Personen erlitten lebensgefährliche Verletzungen. Der hintere Mitfahrer, ein 25-jähriger Mann aus Frankreich, starb im Laufe des Tages im Krankenhaus, wie die Polizei später mitteilte.

Der Fahrer wurde ebenfalls schwer verletzt. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 3.500 Euro.

 

ots/pol